Weitsicht

Wer zuviel fernsieht , verliert die Weitsicht

image

Advertisements

Erdbeben auf Texel

Ich lieg total alleingelassen auf meinem Hundebett , auf einmal vibriert das ganze Haus .

Die Simulanten hatten sich zuvor mit den Worten ‚Donna du wartest hier ! Wir gehen schnell etwas einkaufen!‘ verabschiedet .

Die denken wohl auch ich wär blöd , ich hab mir sofort gedacht das die mich veräppeln , denn die hatten gar keine Einkaufstaschen mitgenommen.

Wieso nehmen die mich nicht mit ? Die Tierquäler !

Wie schon gesagt ..das ganze Haus vibrierte , gleichzeitig hörte ich ein grollendes Geräusch …Mensch was hatte ich Schiss.
Das war ja total unheimlich !

Ich war froh , als nach ca einer halben Stunde der Herr Simulant wieder kam .
Jetzt war ich wenigstens nicht mehr alleine .
Aber wo hatte er die Simulantin gelassen ?
Ich war ganz aus dem Häuschen weil sie fehlte .

Das Menschenkind ist auch nicht da ? Das Kind ist seit zwei Tagen auch hier , sie ist uns nachgereist .. hält es ohne Mama nur schwer aus !
Sie ist ja auch noch klein….erst 21 Jahre alt !
Spass ! Sie hat Urlaub und wollte auch noch ein paar Tage das Meer sehen  , so kam sie uns nach .

Nachdem ich den Herrn Simulant begrüsst hatte machte ich mich auf die Suche nach IHR .

Nirgends zu finden .

Dann klärte der Herr Simulant mich auf .

Das vibrieren und das grollende Geräusch war gar kein Erdbeben !

Es waren 6 Kaltblutpferde die am Strand entlang gallopierten .

Dreimal dürft ihr raten wer dabei war !

Richtig ! Die Frau Simulantin und das Menschenkind !

Ich bin schnell zum Strand und hab Bilder gemacht .

image

image

image

image

image

Deine Spuren im Sand…
image

1000 Kilo Pferd …sieht man auch nicht alle Tage .
image

Sehr imposant finde ich !
image

image

DAS war ein Erlebnis der besonderen Art , meinte die Frau Simulantin.
Nach dem Ritt hatte Frau Simulantin zwar etwas O Beine und leicht verdrehte Knie .
Aber das , wie auch der heutige Muskelkater und Schmerzen am Hintern , nimmt man wohl für solch ein Erlebnis gerne in Kauf . 🙂

Was Frau Simulantin besonders beeindruckt hat , war , wie lieb die Pferde waren .

Eine Mitreiterin ist während eines Galopp gestürzt , die anderen merkten es zunächst nicht , weil es die hinterste Reiterin war .

Die Reiterin lag mitten in der Brandung und bewegte sich nicht .
Das Pferd blieb wie angewurzelt neben der Reiterin stehen , wieherte , obwohl die anderen noch galoppierten.

Es sah zum Glück dramatischer aus als es war…
der Reiterin ist zum Glück nicht schlimmes passiert .
Sie konnte auch wieder aufsteigen und weiter mit reiten.

Frau Simulantin meint , das würde sie jederzeit wieder machen.
Das war etwas besonderes , was man nicht alle Tage erlebt.

Bis bald
Eure Donna

Der Leuchtturm

image

Ein Freund ist wie ein Leuchtturm,
auch bei tosender See steht er wie ein Fels in der Brandung,
behält den Überblick und kann dir immer die richtige Richtung weisen .

Ich glaub ich melde mich mal bei Germanys Next Dogmodel an . Sorry , es klingt eingebildet , aber ich find mich manchmal sehr fotogen. Ich fühl mich wie ein echtes Model , die sehen auf Fotos auch noch besser aus als in Wirklichkeit ! 🙂
Aber ich schwöre …bin auf dem Foto absolut ungeschminkt und ungestylt .
Hab mich vorher nur etwas im Sand gewälzt , das macht etwas fluffiger !

Bis bald
Eure Donna

Urlaub ist Entspannung

‚Urlaub ist zur Erholung da! ‚, meinte kürzlich der Herr Simulant zur Frau Simulantin.
Ich hab das als kleiner Wink mit dem Zaunpfahl verstanden .
Ich glaub für Frau Simulantin ist Urlaub dazu da um möglichst viele Kilometer abzureissen .
Sie kriegt einfach nicht genug .
Ihre Beine sind irgendwie hyperaktiv und sie hat ständig das Bedürfnis in Bewegung zu bleiben .

image

Ich mein , mir macht das ja nichts aus . Ich laufe gerne mit . Bin ja ein Collie und passe mich immer an .
Wird gelaufen…dann lauf ich …wird geruht dann ruhe ich .
Der Herr Simulant läuft natürlich auch mit , auch wenn er manchmal den Bewegungsdrang der Frau Simulantin nicht versteht .

image

Tut ihm auch ganz gut . Im Alltag hat der ja eine überwiegend sitzende Beschäftigung .

Was ich hier am allerschönsten finde , ist , das nan hier unzählige Hunde trifft .
Soviel Hunde wie ich hier in einer Woche treffe , treffe ich zu Hause bei Spaziergängen nicht in einem Jahr .
Und fast alle Begegnungen sind total unkompliziert und relaxt , fast alle offline .
Hach ist das schön .
Man beschnuppert sich mal …tobt ne Runde …oder man geht einfach aneinander vorbei wenn einem gerade nicht nach toben ist .

Ich finde es einfach paradiesisch!

image

image

image

image

image

image

Und wenn wir gaaanz weit gelaufen sind …ruhen wir uns mal in den Dünen aus .

image

Am Ende des Tages bekommt der Herr Simulant immer sein Leckerchen 😂

image

Bis bald
Eure Donna

Bierlieferung

image

Ich glaub da kommt die Bierlieferung für den Herrn Simulant 😂

image

Sind das nicht schöne Pferde ?
Das sind Kaltblüter und ‚ schwer‘ in Ordnung !
Don’t call it Ackergaul !

Wenn alles klappt werden wir noch einen Ausritt auf Kaltblütern machen .

Bin mal gespannt !

Es gibt aber auch ganz süsse Ponys hier .

image

Das würde Frau Simulantin am liebsten mitnehmen.

Und hier noch ein spezieller , mit einem etwas depperten Gesichtsausdruck

image

Bis bald
Eure Donna

Der texelanische Dünenhase

image

Der texelanische Dünenhase
Der texelanische Dünenhase muss eine Mutation aus Bordeauxdogge , Stallhase und Wildkaninchen sein .
Er hat die Ruhe weg ! Kein Einzelfall ! Tausende dieser Nagetiere treiben sich in den texelanischen Dünen herum .
Dieser auf dem Foto ist ein kleineres Exemplar .
Viele haben die halbe Grösse eines Collies oder besser gesagt eines Shelties oder Pudels.
Ihre Fellfärbung ist wildfarben , aber es gibt auch sehr viele schwarz gefärbte Exemplare .
Herr Simulant verwechselte schon eins mit Donna . 🙂
Ihre Langsamkeit und Dreistheit ist nur von einer Bordeauxdogge zu überbieten .
Sie sind wohl keine Langstreckenläufer , sie rennen kurz weg und bleiben dann oft vor der Nase des Hundes sitzen .;)
Ein Hund mit richtig Jagdtrieb hätte seine helle Freude daran und bräuchte sich um Frischfleisch keine Sorgen zu machen !

(AUS Wikianja )
Bin ich froh das ich keinen Jäger habe ! 🙂

Hier nun ein paar Fotos von mir auf der Suche nach dem texelanischem Dünenhasen

image

image

image

image

image

image

image

Bis bald
Eure Donna