Ich hab viel zu erzählen…

komm aber fast gar nicht dazu .
Das Wetter ist momentan so traumhaft schön , das wir nur unterwegs sind und diesen tollen goldenen Herbst geniessen .
Die nächste Regenzeit kommt bestimmt …also muss man alles was man von diesem tollem Wetter noch bekommt mitnehmen .

image

image

image

image

image

image

Sorry , ich hab meinen Blog vernachlässigt und auch das lesen eurer Blogs , werde mich aber bemühen soweit es geht alles nachzulesen .

image

image

image

Das macht so ein Spass im Wald …dieser herbstliche Geruch …dieses Licht …diese Farben….dieses Blätter rascheln .
Wir erfreuen uns täglich an diesen ganz natürlichen Dingen .

Na ? Euch gehts doch bestimmt ebenso ? Oder ?

Ich weiss das andere auch ganz viel Spass haben …z.b die Welpen aus dem letztem Wurf der Magic Memories .

Zu einigen haben wir auch im neuem zu Hause noch Kontakt .
Das finden wir besonders toll.
Auch unser Favoritenwelpe ..die Number 7 …, er heisst jetzt Magic und hat ein tolles neues zu Hause gefunden.
Ein bisschen können wir so seine und auch die Entwicklung der anderen Welpen mitverfolgen.

Ganz toll fanden wir dieses Video , das ich mit Erlaubnis von Joys Menschen klauen durfte .

Manuela und Volker besuchten mit zwei kleinen Stiefgeschwistern meine andere Stiefschwester Joy .
Schaut mal wie schön die spielen :

Ich könnte mir das Video immer wieder ansehen , das ist einfach so süss !

Ich spiel ja auch gerne , aber hier wird das nix mehr mit einem Zweithund .
Frau Simulantin ist nämlich zur Einsicht gekommen .
Die Einsicht kam mit der Zeitunstellung .
Wir gingen in Dunkelheit von der Bushaltestelle nach Hause …ihre Augen werden auch nicht besser …dachte ich mir …ich konnte sie gerade noch davor rezten gegen einen Poller zu laufen …und auch die Bordsteinkante runterzufallen …in Dunkelheit nutzt ihr auch ihr spärlicher Sehrest äusserst wenig .
Noch schlimmer wirds bei Dunkelheit durch die Blendung der Laternen und Autofahrer …meine Güte …ich musste tierisch gut auf sie aufpassen …
Ihr ist an diesem Abend bewusst geworden , das es sehr unvernünftig wäre zum jetzigen Zeitpunkt einen weiteren Hund zu uns zu holen .
Denn …erstens , arbeite ich viel gewissenhafter wenn ich alleine bin und zweitens , bin ich jetzt in den besten Jahren .
Wenn wir jetzt noch einen Welpen bekommen würden , dann würde das etwa drei Jahre dauern bis der alles so kann wie ich es kann .
In diesen drei Jahren wäre sehr viel Einzeltraining angesagt .
Das geht nur so ..man kann nicht alles gemeinsam machen …bei diesem Einzeltraining , müsste ich drunter leiden , weil ich dann allein daheim bleiben müsste , das möchte Frau Simulantin nicht .
Darum hat sie beschlossen , wenn überhaupt , erst einen Zweithund zu nehmen wenn ich im Rentenalter bin und keinen Bock mehr haben sollte sie überall hin zu begleiten .
Hmm ich bin mir noch nicht sicher ob ich das gut finde oder nicht . Es hat alles Vor und Nachteile .
Sie hat mir aber versprochen , das ich möglichst viel mit anderen Hunden spielen darf und das sie sich extra Strecken aussucht wo man möglichst viele Hunde trifft , die ebenfalls spielen dürfen .
Hmm , das ist hier gar nicht so einfach , denn hier gibts total viele Hunde die onlein sind , weil sie jagen , weil sie unverträglich sind oder einfach weil ihre Besitzer das so wollen .

Jetzt noch ein anderes Thema
Die Frau Simulantin hat ja manchmal einen Knall .
Mich kämmt sie laut Züchterin viel zu viel …ich wäre ja fast nackig meint Manuela oft ..mund sich selber hat sie schon Monatelang nicht mehr die Haare gekämmt . Ehrlich !
Warum ? Weil sie Dreadlocks wollte !
Wisst ihr was Dreadlocks sind ?
Das sind so verfilzte Zöppe , das Menschenkind sagt Kifferfrisur dazu .
Kennt ihr die Hunderasse Kommandor ? Die haben auch so ne Kifferfrisur .☺
Angeblich bekommt man Natural Dreadlocks von ganz alleine , wenn man sich die Haare nicht mehr kämmt und rubbelt .
Das hat ihr eine Bekanntschaft aus Norwegen erzählt , die selbst wunderschöne Natural Dtesds hatte .
Alle Pflegerückstände von Shampoos müssen aus dem Haar entfernt werden .
Sie hat die verschiedensten Waschungen mit ihrem Fell auf dem Kopp gemacht …gerubbelt wie blöde …nichts gekämmt …über Monate …aber sie sah aus wie immer .
Das dauert ihr alles zu lange .
Ausserdem glaubt sie das ihre Haare sich nicht von alleine dreaden , weil sie aalglattes , dickes Haar wie Asiaten hat .

Nun hat sie künstlich nachgeholfen .
Sie ist zum Afrofriseur gegangen.
Dort meinte man …sie solle es doch zuerst mal mit geflochtenen Zöpfen versuchen , die kann man wieder entfernen ohne das das eigene Haar drunter leidet wenn das doch nicht gefällt .
Gesagt getan .
Nun ist sie eine Rasta Simulantin mit Undercut .
Undercut heisst das es drunter und an den Seiten kurz ist .
Das wollte sie so .

Tja ..das ist halt nicht jedermanns Geschmack ..normal ist das auf jeden Fall nicht , aber ..
Normalität ?
Klar , darüber können wir zu Hause bis zum Sankt Nimmerleins Tag reden !
Was ist normal ?
Wer ist Sankt Nimmerlein ?
Was ist zu Hause ?
🙂
Mir ist das eigentlich wurscht wie sie ihre Haare hat , sie ist der selbe Mensch wie vorher !

Jetzt wollt ihr das bestimmt sehen ?
Hier bitteschön :

( Kein Wunder das sie so schlecht sieht )   🙂
image

image

image

 

So , das wars erstmal . Ich muss raus ….das Wetter ist immer noch soooooo schön!

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag

Bis bald

Eure Donna

Die Pfeife mit der Pfeife

Letztens war ich mit meinen Simulanten spazieren .
Aus irgendeinem Grund ist der Herr Simulant schon etwas voraus gegangen .
Vermutlich dauerte es ihm zu lange bis Frau Simulantin Fotos von mir gemacht hatte .
Frau Simulantin wollte sich irgendwie bemerkbar machen , damit der Herr Simulant mal stehen blieb.
Durch die Gegend brüllen ist aber nicht ihr Ding , sie brüllt weder nach Menschen noch nach mir.
Plötzlich kam ihr die Idee auf den Fingern zu pfeifen.
Sie macht das eigentlich auch nie und kann es auch nicht wirklich .
Also gingen die Finger in den Mund , sie holte tief Luft und pfiff.

So laut wie er sein sollte,  wollte war der Pfiff nicht , aber es kam immerhin ein Ton raus .

Der Herr Simulant reagierte auf dieses Pfeifen in keinster Weise .

Ich aber umso mehr .
Weil ich auf dieses Pfeifen so extrem reagierte , probierte sie es gleich nochmal aus ….und wieder war reagierte ich blitzschnell.

Ich kannte das Pfeifen bisher überhaupt nicht , denn Frau Simulantin kann diese Hundepfeifen nicht ausstehen .
Zumindest nicht so , wie sie von einigen Spezies hier in der Umgebung genutzt werden .
Die laufen wild nach ihrem Hund pfeifend durchs Feld ….der Hund reagiert gar nicht ….sie pfeifen lauter und heftiger …Hund macht immer noch was er will und stromert in weiter Entfernung irgendwo rum.

Einer von diesen Spezies pfeift immer wie ein Irrer mit ner Trillerpfeife …andere benutzen normale Hundepfeifen .

Ziemlich blöd , findet die Frau Simulantin das .
Das grenzt schon fast an Belästigung in der Idylle der Natur so sinnlos rumzupfeifen.

Wie schon gesagt …weil ich auf ihren Pfiff so extrem reagierte , kam ihr die Idee .

Sie wollte eine Pfeife die hier kein anderer hat um mit mir etwas neues zu trainieren.

Sie holte sich wie es sich für eine Hütehundehalterin gehört eine Hütehundepfeife.

Kennt ihr die ? Das sind so spezielle Pfeifen die von Profi Schäfern oft genutzt werden .
Damit kann man sehr schöne Geräusche , ja sogar Melodien pfeifen….wenn Mensch das richtig kann.

image

Als sie die Pfeife die ersten male ausprobierte bekam sie gar keinen Ton raus .
Da musste sie noch ne ganze Weile üben.
Das schwierige daran war einen Ort zu finden wo sie üben konnte .
Idealerweise sollte der Hund nicht dabei sein und andere Menschen am besten auch nicht , denn denen geht man damit ganz schnell auf den Keks .

In einem Youtube Video wird empfohlen das pfeifen im Auto zu üben .
Ich find das auch einen Witz , hätten sie beim Verkauf der Pfeife sofort dazu sagen müssen das man dazu ein Auto braucht ☺wir haben doch keins .

Nach ber Weile hatte Frau Simulantin wieder eine bescheuerte Idee .

Sie drehte mir in der unteren Etage das Radio etwas lauter und sie selbst ging nach oben und setzte sich in den begehbaren Kleiderschrank und übte pfeifen .

Sie störte damit niemanden , der Herr Simulant war ja auf der Arbeit .
Allerdings rechnete sie auch nicht damit , das sie dabei heimlich gefilmt wurde .
😉
Das Menschenkind kam nämlich unerwartet nach Hause und wunderte sich über die seltsamen Geräusche aus dem Kleiderschrank .
Hier das peinliche Video :

Das pfeifen muss sie noch etwas üben .
Wenn man das dann richtig kann und dem Hund das richtig beibringt , dann kann das so aussehen

Wir üben ersteinmal zwei Signale . Einen lang gezogenen Pfiff für ‚Platz ‚
Ich soll mich dann sofort an der Stelle wo ich mich gerade befinde hinlegen und bleiben .

Mehrere kurze Pfiffe für ‚Hier ‚ ich soll sofort zu ihr kommen .

Ich hab das ziemlich schnell kapiert …nur SIE muss um mich nicht zu verwirren in der Tonlage der Pfiffe noch etwas genauer werden.

Wir übten das zuerst zu Hause und hier das erste Video vom Outdoor üben unter Kaninchen Ablenkung .

Für das allererste mal hats eigentlich schon ganz gut geklappt.

Später soll das dann auch ohne Wortkommando , nur mit Pfiff funktionieren.

Vielleicht bekommt sie es ja auch noch auf die Reihe andere Töne zu pfeifen , für mich ist es dann wohl ein leichtes auch noch andere Dinge auszuführen.

So , ich möcht jetzt mal ne Runde raus!

Wo ist sie denn schon wieder?

Sitzt sie etwa wieder im Schrank und pfeift????

Ich mach hier was mit!

Bis bald

Eure Donna