Reiter Ralleye

Am Samstag , am frühen morgen trafen sich drei olle Weiber , völlig lustlos und unmotiviert am Stall.

Es soll zur Reiter Ralleye gehen.

Schlimm war das ! Eine war unmotivierter als die andere .

Ziemlich lustlos , holten sie die Ponys aus dem Paddock , putzen und sattelten sie und ritten los .

Ein paar Kilometer durch den Wald , dann waren sie auch schon am Startpunkt angelangt.

Die Reiter starteten in Teams von 2 bis 4 Reitern.

Das Team der Frau Simulantin hatte 3 Reiter und hatte die Startnummer 2. Den Pferden wurde noch eine grosse 2 auf den Hintern gemalt und dann gings auch schon los.

Insgesamt sind sie ca.20 km geritten. Der Ritt musste in einer bestimmten Zeitspanne absolviert werden. Für zu schnelles , wie auch für zu langsames reiten gab es Strafpunkte .

Auf der Strecke waren mehrere Stationen an denen man verschiedene Aufgaben bewältigen musste .

Praktische Aufgaben waren unter anderem:

– mit dem Pferd über eine Plane reiten

– ein Reiter musste einen Ball werfen , der andere Reiter musste ihn mit einem Käscher auffangen

– es mussten Gegenstände die sich auf einem Stehtisch befanden in eine ca 20 meter entfernte Mülltonne gebracht werden , der Deckel geöffnet und die Dinge reingeschmissen werden und dann auch wieder der Mülltonnendeckel verschlossen werden

– es mussten in einem gewissem Streckenabschnitt Buchstaben gesucht werden , die an den Bäumen hingen .Insgesamt 9 Stück( durcheinander ) und aus denen musste ein Wort gebildet werden . ( Meine Simulantin hat keinen einzigen gefunden , dafür wusste sie aber schon beim 4.Buchstaben welches Wort gesucht wird .APPALOOSA

– dann mussten noch Länderflaggen erraten werden ( das waren Flaggen die hat noch kein Mensch gesehen )

– Ausserdem mussten noch theoretische Fragen rund ums Pferd beantwortet werden , wie z.b.: Wieviele Halswirbel hat ein Pferd ?

Wie lang ist der Dünndarm eines Pferdes ? usw.

Ach ja eine Pyramide aus Styroporkugeln musste auch noch nachgebaut werden .

Nach all duesen Aufgaben ging es wieder an den Start / Ziel Punkt , wo die letzte Aufgabe wartete .

Diese fand auf einem Reitplatz statt .An drei Seiten war ein Eimer befestigt aus dem Gegenstände ausgewchselt wurden un in den nächsten Eimer gebracht werden mussten und das möglichst schnell .


Dann hatten sie es geschafft.

Es wurde gegessen , entspannt und anderen Reitern bei der letzten Aufgabe zugesehen.


Nette Hunde waren auch vertreten. Wobei man sich mit Haltern bestimmter Rassen irgendwie immer länger unterhält


Nach einiger Zeit der Entspannung war dann endlich soweit .

Die Siegerehrung .

Das Team von meiner Simulantin hoffte einfach irgendwo im Mittelfeld zu sein , nur nicht gerade der letzte Platz .

Dann kam die Überraschung …da hatten die anfangs völlig lustlosen unmotivierten Weiber , es doch tatsächlich auf den zweiten Platz geschafft.

Unglaublich !

Nein , sie wussten natürlich keine einzige Aufgabe vorher. Die gute Platzierung lag einzig und allein an den supertollen Ponys ! Diebestenponysderwelt!!! ❤  ( Danke im Namen meiner Simulantin zur Verfügung Stellung von Göre , liebe H., denn das Pony was sie eigentlich reitet wurde heute von der Besitzerin geritten!

 

 


Ich bin stolz auf meine Simulantin und die anderen beiden Weiber !

Eine super organisierte Ralleye , die allen mächtig Spass gemacht hat!

Danke auch an die Organisatoren H. und M und an alle fleissigen Helfer .

Mein Herr Simulant hat natürlich auch geholfen. Er arbeitete am Getränke und Fritten stand . Er hat jetzt gelernt wie man die perfekten Fritten zubereitet!  🙂

Ich verbrachte diesen Tag mit unserem Menschenkind , die mit mir andere tolle Sachen machte . Danke dafür Celina ❤

Bis bald

Eure Donna

Mein Weg-Dein Weg -UNSER Weg

Da reitet meine Frau Simulantin bei schönstem Frühlingswetter entspannt aus . Ich musste leider wegen Gehbehinderung zu Hause warten.

Zum Glück kennt das Pony den WEg , so wie alles zugewuchert ist, dabei noch diese Lichtspiele , von Sonne , Schatten und Blendung …da ist sie fast vollblind.

Es begegnen ihr die ein und die anderen Hundespaziergänger und Jogger .

Wie es sich für einen anständigen Reiter gehört , grüsst sie alles schön freundlich und geht im Schritt dran vorbei. Ja das macht man so , das wurde ihr schon von klein auf beigebracht . Denn es ist unmöglich unfreundlichen Reitern zu begegnen , die wohlmöglich noch vorbei traben oder gar galoppieren. Sowas gehört sich nicht!

Der überwiegende Teil grüsst auch nett und freundlich zurück .

Hin und wieder begegnet man aber auch mal seltsamen Menschen. Man grüsst sie freundlich , diese gucken total irritiert …und fangen gleich an einen nieder zu machen.

Passiert ist es genau auf diesem WEg:

Ein stimknormaler Feldweg . Rechts das Feld , links Bäume , Sträucher und ein Bach .

Frau Simulantin ging im Schritt diesen Weg mit dem Pony entlang.

Eine Frau mit einem Cocker Spaniel begegnete ihr.

“  Guten Tag “ sagte Frau Simulantin als sie gerade an der Dame die ihren aufgeregten Cocker an die Leine nahm vorbei ging

Ein total entsetzter Blick, kurzes Schweigen, dann gings los !

“ Sie dürfen hier nicht entlang reiten! „

“ Ja sicher darf ich das!“

„Nein! Das ist kein Reitweg!“

“ Da gebe ich ihnen REcht, es ist kein angelegter Reitweg, es ist ein Feldweg und den darf man auch mit Pferden benutzen!“

Nein das dürfen sie nicht! Hier ist es viel zu eng! „

“ Hier ist doch Platz für uns alle! “

Nein, stellen sie sich vor ich hätte noch ein paar Kinder dabei . Dann kommt man hier doch gar nicht aneinander vorbei ! ! 

“ Je nachdem wieviele Kinder , dann wäre es nebeneinander schwierig , aber trotzdem sehe ich darin kein Problem!“

Jetzt hören sie doch auf , sie dürfen hier nicht entlang und basta. Ich werde mich informieren ! Und wieso haben sie keine Nummer am Pferd? „

Frau Simulantin lachend ; “ Weil ich immer verbotene Sachen mache . Ich wünsche ihnen noch einen entspannten Tag . Bis zum nächsten mal !

Laut brabbelnd ging die Dame mit ihrem Cocker der genauso drauf war wie sie weiter.

 

Ist das nicht traurig ? Noch nichtmal Feldwege möchten sich manche Menschen teilen. Mein …Dein….alles unnötig , diese Welt gehört uns allen. Kann man nicht einfach etwas freundlicher und friedlicher sein, wie der überwiegende Teil der Menschheit auch?

Frau Simulantin ritt gut gelaunt weiter ihres Weges , an einem Shetlandpony mit Fohlen vorbei

Kurze Zeit später , mitten auf einem ‚RICHTIGEM‘ angelegtem Reitweg , begegnet sie einer Spaziergängerin mit HUnd . Da muss sie an ein Erlebnis zurück denken .

Sie hat sich mal im Wald verlaufen und ist auf einem Reitweg gelandet und ging den mit uns Hunden entlang . Dann kam ein Reiter ….der machte sie genauso an wie diese Dame heute …nur umgekehrt:

Das ist ein Reitweg! Hier haben sie als Fussgänger mit ihren Hunden nichts verloren! „

Ich find das alles ziemlich kleinkariert!

Ich lass mich mit meinem Cabrio fahren , auf allen Wegen , nur nicht auf der Autobahn

Ich gehe zum Foto Shooting ins Schnittlauch

Und auf andere Blumenwiesen , die alle nicht mir gehören

und erfreu mich an der Schönheit der Natur!

 

Bis bald

Eure Donna

P.S. Ich bin nicht Lassie , ich bin der Werwolf

Dieses Ding hat sie mir gekauft , wenn wir mit der Buslinie fahren in der öfters komische Menschen drin sind , die mich ärgern oder anfassen wollen…damit ich mich nicht wehren kann. Ich finds voll gemein. Das Ding lässt sich aber angenehm tragen , ist ganz leicht und ich kann atmen, hecheln und bellen! Eine Massanfertigung für mein kleines Spitzmaul!

 

 

Bunte Seiten des grauen Alltags 

Brrrrrr., ist das heute ein üsseliges Wetter .Grau , kalt , nass und ungemütlich .

„Da muss ich mich aber warm anziehen , ich Frostbeule ! “ 

Frau Simulantin nahm ihre warme Jacke , Mütze , Schuhe und meinte zu mir : “ Raus jetzt , bevor wir den Budenkoller kriegen . Regen macht schön !“ 

Sie hat gut Reden. Ich bin doch wohl schön genug . Ich brauch nicht mehr schöner zu werden ! Der Regen macht mir am Körper nichts aus , aber ich hasse das , wenn ich den Regen ins Gesicht bekomme .Ich trockne mich dann immer an den Beinen von Frau Simulantin ab .

Sie sagt dann immer ‚Tussi’zu mir . 😦

Wir stiegen in den Bus und fuhren ein paar Dörfer weiter.

Angekommen bei immer noch bestem isländischen Wetter , schnappten wir uns das beste Isländische Pony  und wärmten uns erstmal auf der Reitbahn auf .

Hach…was gibts schöneres …als bei Regen und starkem Wind sich draussen mit Tieren zu vergnügen ? Bei schönem Wetter das gleiche zu tun! 🙂


Anschliessend wurde das Pony auf dem Platz gymnastiziert , quasi Pferdeyoga …das tut auch den Pferdchen gut beweglich und biegsam zu bleiben .

In den Wald gings heute nicht , dazu war es uns zu windig .

Wir flogen dann noch ne Runde ums Feld .

Das hat richtig Spass gemacht ! Kein Schwein unterwegs nur wir …..schööööön. Das liebe ich am ’schlechtem‘ Wetter .

Das Pony bekam als wir wieder am Stall waren seine Belohnung für die harte Arbeit .

Als die Schüssel ler war , wurde er leicht unverschämt . Er nahm die Schüssel in den Mund und schmiss sie Ihr im hohem Bogen vor die Füsse . “ Einmal Nachschlag bitte ! “

Als wir wieder zu Hause waren kuschelte ich mich erstmal zum Mittagsschläfchen aufs Sofa 

Ja ! Bevor ihr mich fragt …ja Collies brauchen immer ein Kissen…das liegt in den Genen meiner Colliefamilie …da gibts noch mehr so irre Hunde die ihr eigenes Kissen brauchen .

Hach was für ein schöner grauer regnerischer windiger Tag ! 

Aber …

Auch das Alltagsgrau hat bunte Seiten ! (z.b.diese Seite aus dem Skizzenblog ) 😉

Bis bald

Eure Donna 

Von Tatsachen und Träumen

 

Hallo ihr lieben

Der Herr Simulant wird noch zum richtigem Cowboy . Er bekommt immer mehr Spass am reiten . Nun durfte er wieder das V8 Pony reiten.

Natürlich hat es einen anderen Namen , aber er nennt das Pony immer so , weil es läft als würde es von einem V8 Motor getrieben. 🙂

Weil ihm das reiten soviel Spass macht , wird er ab nächster Woche Reitunterricht bekommen.

Wer hätte das je gedacht?

Wenn man bedenkt das er mal total gegen reiten war und das viel zu gefährlich fand .

 

Bei dieser kleinen Feldrunde war ich mit dabei .

Aber als Frau Simulantin später noch ein anderes Pferd geritten ist durfte ich nur von der VIP Lounge Tribüne aus zusehen. Damit ich meine Beine schone . Ich würd ja am liebsten auch auf dem Platz Runde um Runde mitrennen.

Boah war das doof! Da sollte ich die ganze Zeit stinklangweilig auf diesem Ding liegen bleiben.

Wisst ihr was ich dann gemacht habe?

Ich hab geträumt , geträumt von schöneren Zeiten , geträumt von Norwegen , diesen Traum erzähle ich euch jetzt.

(Eine Geschichte aus dem Hause der Gebrüder Collie )

20160817_191913-01.jpeg

Ich war im Wald , plötzlich rege ich mich total auf , belle wie eine verrückte , wie soll ich meine Blindfische auch sonst drauf aufmerksam machen? Die kriegen ja nichts mit . Da stand doch voll der gefährliche Troll im Wald!

20160817_192014-01.jpeg

Diese Trolle machten mich verrückt . Du gehst irgendwo spazieren , geniesst die schöne Natur und plötzlich erschrickt dich irgendein dämlicher Troll. Überall stehen die doof rum.

Langsam gingen die mir tierisch auf den Keks . Ich dachte es wär gut den ein oder anderen Troll zu vernichten , also rannte ich zu ihm hin und wollte ihn töten.

Damit hab ich aber nicht gerechnet . Dieser Idiot hielt mich fest und flüsterte mir ins Ohr ich solle mit ihm gehen , er würde mir die schönsten Plätze zeigen .

Ich überlegte kurz , denn eigentlich darf ich nicht mit fremden mitgehen , aber auch ein Streber wie ich , muss ja mal etwas Abenteuer haben und darf auch mal ungehorsam sein , also ging ich mit dem Troll.

Zuerst zeigte er mir den geheimen Troll Grillplatz.

20160817_193316-01.jpeg

Hier halten die TRolle ihre Versammlungen ab . Dort besprechen sie wo sie sich in den Wäldern verstecken und welche Menschen und Hunde sie als nächstes erschrecken.

Dabei grillen sie oft . Zwei Grills gabs dort .

Die Trollkinder können dort auch toll spielen. Da hängen Schaukeln in den Bäumen wo man richtig toll und hoch drauf schaukeln kann.

( Das hat ein Simulantentroll auch schon ausprobiert) 🙂

20160817_195058-01.jpeg

20160817_200056-01.jpeg

Das war ein richtig idylisches Plätzchen . Ich wollte da gar nicht mehr weg.

Gleich hinter dem Grillplatz waren Felsen und ein traumhafter Fjord .

Ich kletterte auf den Felsen rum und genoss die Aussicht.

20160817_195516-02.jpeg

20160817_200049-01.jpeg

20160817_193924-01.jpeg

20160817_194315-01.jpeg

Eigentlich träumte ich schon davon für immer hier zu bleiben . Hier gefiel es mir so gut .

Aber der Troll wurde schon unruhig und meinte ich soll mit ihm kommen , er wollte mir noch mehr zeigen.

Also ging ich mit ihm.

Wir stiegen in ein Boot und fuhren los .

20160814_141547-01.jpeg

Ich find Boot fahren ziemlich doff , wie man an meinem bedeppertem Gesicht leicht erkennen kann . Ich werde zwar nicht seekrank , aber mir ist trotzdem zum kotzen!

20160814_141628-01.jpeg

Ich war froh als wir endlich einen Hafen zum anlegen gefunden hatten

20160816_124516-01.jpeg

Endlich wieder festen Boden unter den Pfoten.

Hui , hier wars aber auch sehr schön!

20160816_124200-01.jpeg

Ich stellte mich an die Hafenmauer und sah mich mal um

20160816_125732-01.jpeg

Ich fand diesen tollen Steg mit der Bank. Dort legte ich mich erstmal in die Sonna und machte einen Mitagsschlaf

20160816_123427-01.jpeg

Der TRoll hatte nicht lange Geduld auf mich zu warten . Anddauernd kam er , weckte mich und meinte das wir weiter müssten.

Also ging es weiter .

20160814_122403-01.jpeg

Wir liefen ziemlich weit durch die Wildnis

Ich hatte mittlerweile schon total die Orientierung verloren.

Wir kamen an Fjorden und Seen vorbei

Wir mussten über Felsen klettern

Wir genossen hunderte schöne Aussichten

Wir waren Gipfelstürmer

Wir erkletterten einen Berg nach dem anderen und überall standen oben tolle Grillhütten.

Mir gefiel alles so gut .

 

Ich konnte mich gar nicht an dieser schönen Umgebung satt sehen.

Der Troll meinte , er müsste mich nun zu einer einsamen Waldhütte bringen.

Dort würden meine Simulanten mich abholen, denn sie vermissten mich sehr und haben mich schon überall gesucht.

Das ist die Waldhütte . Es sah genauso aus als wir dort ankamen. Kerzen auf dem Tisch, Schaffelle auf den Sitzen, einfach toll eingerichtet und das tolle , in Norwegen gibt es keine Idioten die solch schöne Plätze zerstören.

Ich sags euch , dieses Land ist einfach ein Traum von dem ich immer wieder gerne träume .

Am liebsten würde ich die Koffer packen und wieder hin in dieses traumhafte Land.

Bis bald

Eure Donna

Der Pferdevirus hat zugeschlagen

Frau Simulantin  und ich befinden uns schon am Stall.
Der Herr Simulatnt müsste nachkommen , sobald er Feierabend hat.
Die Busverbindung von seiner Arbeit zum Stall ist eigentlich sehr gut .
Eigentlich …Wenn der Busfahrer die Haltestellen ansagt und nicht schon wieder vergisst dem Herrn Simulant Bescheid zu sagen wo er aussteigen muss .
Diese Busfahrer…Manchmal erlebt man da Story’s ,  da könnte ich euch mehr erzählen , aber ein anderes mal .
Der Herr Simulant sitzt aufmerksam im Bus .
Irgendwie kommt ihm das komisch vor .
Sind wir etwa schon wieder an meiner Haltestelle vorbei ohne Ansage vom Fahrer ? denkt er sich .
Er steht auf , geht zum Fahrer und fragt nach.
Dem Fahrer ist das fürchterlich unangenehm das er vergessen hat Bescheid zu sagen .Er tritt auf die Bremse und lässt den Herrn Simulation raus .
Zum Glück kennt er sich mittlerweile dort aus . Denn es war genau die Stelle an der wir immer in den Wald auf den Reitweg gehen.
Kurze Zeit später ist ER auch im Stall .
Ich begrüßte ihn ausgiebig und dann geht’s auch schon los.
Der Herr Simulant wird langsam zum Cowboy . Er hat richtig Spaß am reiten gefunden und er macht sich ganz gut auf dem Pferd .
image

image

Bisher hat er immer ein ganz ruhiges braves zuverlässiges Pferd geritten .
Heute darf er mal ein anderes Pferd reiten .
Brav und zuverlässig ist die heutige Stute auch , aber wesentlich lauffreudiger als der braune Wallach den er sonst reitet.
Dieser Wallach vergleicht die Frau Simulantin immer mit Diva , unserer verstorbenen Bordeauxdogge .Die musste man auch immer wach halten und zum weiter laufen motivieren , genau wie dieses Pferd.
Wenn man nicht aufpasst , schläft er während des gehens ein, aber für einen Reiteanfänger ideal.

Nun zur flotten Stute .
Die Pferde werden geputzt und gesattelt und dann geht’s auch schon los .
Schon im Schritt hatte der Herr Simulant sein ‚Ahaa ‚Erlebnis .
‚ Die läuft wie Arnold Schwarzenegger ‚ meinte der Herr Simulant .
Frau Simulantin musste über diesen Vergleich sehr lachen.
Im Trab und Tölt war ER ganz aus dem Häuschen .
‚Wow ! Wie toll ist das denn ! ‚ rief er begeistert .
“ Das fühlt sich an als hätte sie einen V8 Motor ! Das ist ja genial ! “
Ich hab den Herrn Simulant noch nie so begeistert gesehen , das war echt lustig .
Und endlich versteht er , welche Glücksgefühle reiten und der Umgang mit Pferden macht .
Ihr müsst wissen , er hatte das früher nicht so gern das die Frau Simulantin reiten geht .
Er fand das viel zu gefährlich .
Nach ihrer 5 jährigen Reitpause hatte sie eine Reitbeteiligung gefunden und war total happy darüber das in diesem Stall alles passte und ER wollte das eigentlich nicht.
Wer hätte jemals gedacht das ER auch vom Pferdevirus befallen wird ?
Wir nicht , aber wir freuen uns riesig!
image

image

Denn was gibt’s schöneres als Hunde , Pferde und Natur ?
We love it !
Aber das ganze wäre nicht möglich ohne die tollen Pferdebesitzer an unserem Stall die uns Blindis ihre Pferde anvertrauen !
DAAANKE !
Nach dem reiten wird Stall Arbeit gemacht und dann genießen wir das Landleben , mit einem Bierchen und ner Zigarre .
image

image

Wie solch ein Pferdevirus zustande kommt fragt ihr euch?

Ich sag , die Pferde sind wichtig , das Stallklima ist wichtig und wie der ‚ Mann‘ an das ganze herangeführt wird.

Ich kann da nur die River Ranch  ( klick)empfehlen.

Seit unserem Reitwochenende  ( klick)dort , hat der Herr Simulant Spass am reiten.

Marcel , der Reitlehrer hat eine geniale Art dem Pferdeahnungslosen Mann , ‚das Ding Pferd‘ und seine Funktionsweisen näher zu bringen!

 

Ausritt-Ausflug-ausgemalt :)

Herr Simulant ist ja seit nun fast einem Jahr unter die Cowboys gegangen und hin und wieder geht er mal mit uns reiten .
Ich hab ihm schon oft gesagt , das er nicht während dem reiten filmen soll , nun bekommt er die Strafe dafür …upps , da war ein Ast im Weg .
Er machte sich nämlich lustig wie ich gemeinsam mit dem Pony mit dem Arsch wackle 😂

Ansonsten macht er sich ganz gut auf dem Pferd , nur das leichttraben müssen wir noch etwas üben .
Gut das das Pferd das er reitet sehr bequeme Gänge hat und er nicht unbedingt leichttraben muss.

image

image

Im Wald bei uns gibts ein kleines Häuschen , dort leben Fledermäuse , die hab ich aber leider noch nie gesehen .

image

Nach dem Ritt ging im Pferdepaddock die Post ab .
Der kleine Fáni spielte wie verrückt mit seinem besten Kumpel .

image

image

image

Ich bin gerne hier und schaue denen gerne zu .
Aber auch bei uns am Rhein ist es schön .

image

Ich kletter manchmal auf Bäume und geniesse die Aussicht

image

image

image

image

Ach , fast hätte ich es vergessen .
Wir waren auch in Duisburg auf der Sechs Seen Platte , dort war es wunderschön . Da müssen wir unbedingt nochmal hin , denn wir haben längst noch nicht alles gesehen .
Wir waren nur an einem See . Die dünf anderen müssen wir ein anderes mal besuchen .
Dort gabs wunderschöne Wanderwege .
Wir hätten gar nicht gedacht , das es in Duisburg solch ein schönes Fleckchen Natur gibt .

image

image

image

image

image

image

Nach soviel Aktivitäten muss man auch mal Pause machen .
Die schönsten Pausen sind lila !
Normalerweise isst sie immer diese lila Schokolade mit der lila Kuh , dieses mal muss sie sich vertan haben .

image

Sie sagt , das die Frau Clara Himmelhoch den so lila haben wollte , für ihr lila Zimmer .
Tsss…die muss ja auch etwas seltsam sein !
Leute gibts !

Bis bald
Eure Donna

Doppelgänger ?

Hallo ihr lieben

Ich bin mit der Frau Simulantin viel am Stall .
Wir beschäftigen uns sehr gerne mit den Pferden und allem was rundherum anfällt .
Manchmal begleite ich sie auf Ausritten , manchmal pass ich auf das alles richtig läuft wenn sie auf dem Reitplatz reitet , manchmal mache ich mit den Pferdchen gemeinsam Bodenarbeit , Dog and Horse Agility , oder Clickertraining . Der Frau Simulantin gehen da nie die Ideen aus .
Manchmal spiele ich auch einfach mit meinen Kumpels Sam und Nash ..und wenn die mir zu wild werden ..dann halt ich mich raus und lass die beiden allein spielen .
image

image

image

Während sie sich wieder was neues ausdenkt , hab ich auch oft so meine Gedanken .
Eins fragte ich mich schon seit längerer Zeit …ihr Lieblingspony …der erinnert mich an irgendwen …ich wusste bis gestern nur nicht an wen …aber ich war mir sicher das ich ihn schon länger kannte.
Während eines Spaziergangs überlegte ich und überlegte …
image

Ich fragte das Pony : ‚ Hör mal , sind wir uns eigentluch schonmal vor längerer Zeit begegnet ? ‚
image

Er meinte : ‚ Ich bin mir nicht sicher , bin ja auch nicht mehr der jüngste , aber war dein Name früher vielleicht Lassie ? ‚

Ich lachte mich schief . Wer ist eigentlich Lassie ? Ständig sagen die Leute Lassie zu mir !
Das muss ja schon ein besonderer Hund gewesen sein .
Ich bin zwar auch besonders , aber langsam nervt es mich das die Leute mich ständig Lassie nennen !

‚ Nein , ich bin nicht Lassie ! Ich bin Donna …ja ich gebe zu , mein Geburtsname ist ein anderer , aber auch nicht Lassie , in meinem Perso steht ‚ Farina ‚ , aber ausser meinen Simulanten und den Collieobereltern , weiss das niemand und alle nennen mich Donna .‘

image

Frau Simulantin schoss das ein und das andere Foto , während ich weiter nachdachte , wo mir dieses Pony schonmal begegnet ist.
image

image

Irgendwie …ich wollt ihn ja nicht verletzen , darum hab ich mir nur mein Teil gedacht , aber er hat etwas Mundgeruch . Er riecht aus dem Hals ziemlich stark nach Katze .
Ich wunderte mich , denn eigentlich fressen Pferde kein Fleisch , da sie Vegetarier sind .
Vielleicht ist dieses Pony auch ein besonderes Fleisch und Katzen fressendes Pony ?

Als ich am gleichen Abend mit den Simulanten auf der Couch rumlümmelte , zappte der Herr Simulant in den Programmen rum .
Plötzlich hatte ich des Rätsels Lösung !
image

Da ist er ! Der Doppelgänger vom Lieblingspony !
image

Ihr müsst dich zugeben , die Ähnlichkeit ist verblüffend , oder was meint ihr ?

Liebe Grüsse an Euch alle
Lassie und Alf
😂