Positiv denken/Danke an ALLE 

(Text im Bild :Scheisse ! „Oh, oh ! Du sollst positiv denken ! „Schöne Scheisse ! “ Geht doch !“)

Langsam fällt mir das positive denken wirklich schwer . 

Trotzdem möchte ich mich ganz herzlich bedanken für die ganze positive Unterstützung , fürs Mut machen , für die Überzeugungsarbeit das ich mich an die Medien wenden sollte , fürs virtuelle und echte Däumchen drücken , fürs teilen und verbreiten des Zeitungsbeitrages , fürs mitfiebern , für alles ! 

Ich sage DANKE ! ❤❤❤

Ich habe es gemacht .Ich habe alles versucht …..

Ich habe verschiedene Mediem kontaktiert, darunter auch ein Fernsehsender der Interesse an meinem Fall hatte.

Es wird einen ausführlichen Bericht geben.Den Sender verrate ich noch nicht , den Sendetermin weiss ich noch nicht .

Die Zeitungen wie auch das Fernsehteam haben auch meine Krankenkasse kontaktiert , ebenso wurden mehrere Sozialrechtler befragt und alle kamen zum gleichen Ergebnis .

Nur die Krankenkasse sieht es anders . 

Das Fernsehteam hat sich extremst gut informiert und recherchiert , sie haben wirklich alles gegeben .Das ist einfach Wahnsinn! 

Trotzdem blieb meine Krankenkasse standhaft und änderte ihre Meinung nicht ! 

Jetzt läuft die Klage vorm Sozialgericht ! 

Mir liegen langsam , bei aller Nervenstärke die Nerven blank.

Es ist schwer auszuhalten…

Das schönste …was ich in den letzten Wochen erlebt habe war dieses Gefühl mit einem selbstfahrenden Formel Eins Wagen unterwegs zu sein. 

Zu den Dreharbeiten war nämlich auch Thor mit seiner Trainerin da und ich bin das erste mal mit ihm am Führgeschirr gelaufen. Dieses Gefühl…es war einfach unbeschreiblich …gehen…schnelles gehen…ohne Angst haben zu müssen etwas zu übersehen und umzurennen. Es war wie im Traum ! 

Er führte mich bis nach Hause in den Hauseingang .

Wenn man dann noch bedenkt , das Thor und ich noch nichtmal gemeinsam eingearbeitet wurden ( die Einarbeitung dauert eigentlich ca 3 Wochen , in denen man alles erklärt bekommt und alles erarbeitet wird ) und das er eigentlich noch sehr auf seine Trainerin fixiert ist …kann man es eigentlich nicht glauben , das das mal eben so für die Kamera so gut funktionierte . Aber es war wirklich so und ich hoffe das das auch in diesem Bericht zu sehen sein wird .

Nach diesem Lauf war mein Wunsch nach “ Thor“ noch grösser als er vorher schon war .Eigentlich möchte ich nur Thor und keinen anderen. Bei uns stimmte einfach die Wellenlänge !  ( Das verstehen wahrscheinlich nur Hundehalter ) 

Leider wird das nichts mit Thor!

Danke an Alle für Alles ! 

Ich geh jetzt in die Ecke und heule ne Runde …..

Eure Anja 

P.S. Mehrere rieten mir dazu die Krankenkasse zu wechseln , aber das ist für mich keine Option. Denn , man kann Glück haben und es funktioniert auf Anhieb , aber man kann auch Pech haben und das ganze fängt wieder ganz von vorne , nur mit einem anderen Gegner an, Beantragung …warten….Atteste schicken..warten.Besuch ( und evtl.Schikanen) des des medizinischen Dienstes …warten…Bescheid…evtl Widerspruch ….Das halte ich nicht wieder aus ! 

Der Witz ist noch zusätzlich , das ich heute noch mit einer Führhundhalterin gesprochen habe , die die gleiche Krankenkasse und sogar die gleiche Führhundschule wie ich gewählt hatte und bei ihr machte die Krankenkasse gar nicht solch ein Aufstand .