Die Arschbombe im Saharastaub

Der Herbst zeigt sich gerade von seiner schönsten Seite .

Ich hab heute schon gearbeitet und ich hab sehr gut gearbeitet im Vergleich zu gestern.

Gestern war irgendwie nicht mein Tag.

Morgens hab ich erstmal mitten ins Schlafzimmer gekotzt . Die Simulantin vernahm schon aus dem Bad diese Würgegeräusche und kam angerannt . Sie legte mir dann ein goldenes Tablett , Spass ein Handtuch unter wo ich dann drauf reierte, immerhin besser als auf den Teppich…was raus muss muss raus. War nicht viel.

Sie musste dann in der Stadt etwas erledigen und logisch ging ich mit .

Ich führte wie A…. Sie dachte nur was ist denn mit dem los …wo ist die Geschwindigkeit und Konzentration geblieben…hat der ne Schlaftablette gefressen ?

Irgendwie stimmte was mit Hasi ..Thor nicht.

Sie zog mir mein Geschirr aus ..und siehe da …ich musste nochmal ..für grosse Jungs…ein grosses Geschäft machen.

Ahhhaaaah ..deshalb war er so komisch dachte sie sich . Mensch beim nächsten mal kapierste das hoffentlich etwas schneller , dachte ich mir.

Ich kacke nämlich nicht während der Arbeitszeit ! Natürlich muss ich vor der Arbeit ausreichende Möglichkeiten haben mich zu lösen, die hatte ich auch und habs auch getan, aber manchmal steckt man nicht drin und da sitzt noch was im Darm was unbedingt an die frische Luft möchte , ihr kennt das sicher auch.

Puhhh war ich erleichtert als das raus war und ich fand auch voll nett das sie mich für mich über mein braunes Würstchen mitgefreut hat.

Irgendwie war ich aber den ganzen Tag nicht so munter wie sonst.

Heute dagegen gings mir wieder blendend. Ich verrichtete meine Arbeit im Akkord und zu vollsten Zufriedenheit und hatte danach auch wieder mächtigen Freizeitspass !

Frau Simulantin wunderte sich das der Himmel und die ganze Luft so komisch aussah …abends in den Nachrichten gabs die Auflösung : Himmelstrübung durch Waldbrände und Saharastaub

http://wetterkanal.kachelmannwetter.com/himmelstruebung-durch-waldbraende-und-saharastaub/

Gut das ich mir den Staub am See aus dem Fell waschen konnte

Ich drehte wieder mächtig am Rad

Zwischendurch muss ich manchmal auch gebremst werden

Und dann..

Aufgepasst..

Jetzt kommt ein Trick

Arschbombe !

Ich seh aus wie ein magersüchtiger Hungerhaken..aber ich schwör ich bekomm genug zu fressen.So sehen Hochleistungssportler halt aus.

Hach…mir gehts gut !

Das Video bitte mit Ton gucken

Und weil wir viel zu früh zurück an der Bushaltestelle waren ..sind wir zu Fuss bis ins nächste Dorf gelaufen und ich hab sie brav dorthin gebracht .

In diesem Dorf haben die leider kein Geld für anständige Bordsteine ..die Gehwege sind total schmal..ich musste voll aufpassen das Sie nicht von der Bordsteinkante runter fällt. Ich brauch die Frau ja noch.

Ach gestern ist es dann passiert …ein Häschen ist mir fast vor die Füsse gelaufen..es war so nah das Frau Simulantin es auch noch wahrnehmen konnte . Und zack…ich hinterher …aber nur ca 20 meter …denn Zack..ein Brüller der Simulantin …und zack war ich bei Fuss. Das hätte sie selbst nicht gedacht. Grandios ! Ich wurde gefeiert …wir machten an Ort und Stelle voll die fette Lobetobeparty ….das fand ich eh viel cooler als so nem doofem Karnickel hinterherzurennen.

An dieser Stelle möchte ich anmerken , das es Blindenführhundschulen gibt die in der Ausbildubg den Freilauf vernachlässigen und das war etwas wovor die Frau Simulantin Angst hatte .

Sie hat nämlich schon Blindenführhunde erlebt , die zwar ihre Arbeit perfekt machen , aber sobald sie aus dem Geschirrund von der Leine sind …erstmal weg sind um evtl. den nächsten Mülleimer zu leeren oder rumzujagen.

Das geht ja gar nicht !

Mein Freilauf ist perfekt ich benehme mich genauso wie es sein soll..nur wenn ich von weitem einen Kinderwagen sehe…dann werde ich immer nervös…weil ich denke da kommt das Simulantenkind mit der Donna …😊… das hatten wir am Wochenende im Hunsrück! Hätte doch auch sein können das die Simulantenkindfamily auch dahin kommt … 🙂

Sogar im Wald…mit viel Wild…am Anfang war ich da ausser rand und Band…und ich sollte auf Empfehlung der Trainerin an solchen Stellen lieber an der Leine bleiben. Wir gingen auch anfangs in solche Gebiete nur an der Schleppleine. Jetzt gehts auch ohne…sie merkt es mir an wenn ich irgendein Duft interessanter finde …dann hat sie so ihre Tricks wie sie sich für mich interessant macht ,sie macht sich dann auch schonmal selbst zum Affen , zu 99 Prozent funktioniert das auch und wenn ich nicht so reagiere wie sie das wünscht…dann komm ich an die Leine …den Jagen geht gar nicht.

(Danke Juliana , Danke Gerlinde das ihr soviel Wert auf guten Freilauf legt ! Das ist doch gerade für Sehbehinderte / Blinde sehr wichtig …die sehen ja nicht wo sich der Hund rumtreibt und für uns Hunde ist das als Ausgleich zu unserer anstrengenden Arbeit enorm wichtig! )

Ach…ich will ihr ja auch gefallen und gar nicht jagen , denn Frau Simulantin weiss was mir gefällt .

So Leute ich will noch kurz was ruhen , gleich gehts wieder an die Arbeit .Wir müssen nach Kölle ( Köln) was erledigen.

Heute hab ich Schwimmverbot, sie behauptet meine weisse Farbe wäre bestimmt Schimmel, weil ich ewig nass bin! 🙂 Ich schwimm doch soooooo gerne ! Wenn ich gross bin , werde ich auch noch Rettungsschwimmer!

Bis bald euer Thor

Advertisements

Charme des Zerfalls 

Das Simulantenkind fotografiert gerne den morbiden Charme des Zerfalls….sie macht gerne Selfies 😂

Frau Simulantin findet Selfies eigentlich voll blöd und wenn das Kind eins machen will macht sie immer doofe Grimassen . Vor ein paar Tagen hat sie auf Wunsch des Kindes mal einfach ein künstliches Selfie Lachen aufgesetzt , damit das Kind mal zur Erinnerung ein anständiges Foto vom morbiden Zerfall hat .

Ich find die ganze fotografiererei ziemlich unnötig . Ich weiss auch nicht warum ich bei Donna das modeln lernen soll . Ich bin doch auch so der King of Kohl.

Und King of Flowers

King über Tische und Bänke natürlich auch

King des Waldes

Und nicht zu vergessen , nach der Arbeit bin ich auch mal Sofaking

Gestern war ich das erste mal in einer Augenarztpraxis . 

Das war null Problemo . Hätte ich nicht gedacht . Es ist zwar Blindenführhunden grundsätzlich erlaubt ihre Menschen überall hin zu begleiten , wir sind ja schliesslich ein Hilfsmittel , ein gehbehinderter Mensch muss ja auch nicht seinen Rollstuhl draussen stehen lassen , trotzdem haben viele Blindenführhunde an manchen Stellen Einlassprobleme und kommen am Türsteher nicht vorbei.

In unserer Augenarztpraxis haben die sich sogar sehr über mich gefreut .Fand ich toll ! Düsseldorfer halt…die sind einfach behindertenfreundlicher als die Kölner ..diese Erfahrung haben wir schon an verschiedenen Stellen häufiger gemacht .

Trotzdem ist meine Frau Simulantin stolz kölsch zu sein und auch wenn für Kölner die Stadt Düsseldorf als “ verbotene Stadt „😂 gilt , ist sie immer wieder gerne dort unterwegs , weils einfach ne nette Stadt ist.

Mir als Sauerländer ist das ziemlich wurscht ! 

So ich muss mal aufhören zu tippen…hab gleich ein Date mit Flusi..Donna .

Bis bald , ich wünsch euch einen schönen Nieselregentag ! 
(Trotzdem raus mit euch , Regen macht schön ! Und schützt vielleicht auch ein bisschen vor dem morbiden Zerfall 😂)

Euer Thor 

Hundehalter / Gemeinsames Sorgerecht

Hundehalter untereinander können ja ein ziemlich rücksichtloses egoistisches Volk sein , aber mit einem Blindenführhund ist es hier häufig noch ne Nummer extremer . Ich weiss auch nicht was sie sich dabei denken , oder ob sie überhaupt denken…aber mitten in der Stadt an Flexileinen befestigte Hunde vor einem arbeitenden Führhund rumkläffen zu lassen finde ich nicht normal ! 30 Meter später kommts noch ne Nummer härter…zwei freilaufende Hunde kreisen wild spielend um uns herum. Sorry..aber bei solch extremen Reizen kann sich auch der bestausgebildeste Hund nicht mehr konzentrieren .
Trifft man solche Hundebesitzer aber mal auf freiem Feld ( falls sie überhaupt mal dahin gehen ) wo dann auch der Führhund Freilauf haben darf und spielen dürfte…schnappen sie sich ihre Hunde auf den Arm und der Führhund ist dann zu gross um mit kleinen zu spielen. Dabei kann ich auch ganz nett mit kleinen Hunden spielen.
Solche Vorfälle hatte ich jetzt schon häufiger. Einfach rücksichtslos .

Aber so sind se halt…Menschen…manche wirklich nett und rücksichtsvoll ..andere einfach ohne Hirn , könnte man meinen.

Letztens da kamen wir gerade vom Geburtstag unseres Menschenkindes zurück , da hab ich doch tatsächlich auf dem Feld einen anderen Weissen Schweizer Schäferhund getroffen .

Da ging aber die Post ab , kann ich euch sagen.

Wir haben richtig toll gespielt und beide Hundehalter freuten sich darüber sehr.

Worüber sie sich nicht so freuten war, das es ziemlich viel geregnet hatte und das ganze in eine Matsch und Modderparty ausartete .

Wir sahen aus …so richtige Drecksköter waren wir …aber wir hatten riesig Spass

Zu Hause ging es dann sofort in die Dusche . War gar nicht schlimm!

Wir haben vor kurzem eine Schiffstour gemacht . Wir sind von Köln nach Königswinter gefahren.

Ich finde Schiff fahren ziemlich cool . Hab die schöne Aussicht auf dem Sonnendeck genossen.

Aber auf so ner Schiffstoilette ist es ziemlich eng

Wir waren Gipfelstürmer

Auf der Mauer auf der Lauer steht ein kleiner Thor

Wir geniessen gerade den schönen Herbst

 

Oft sind wir abends so kaputt das wir nicht merken wie die Mäuse auf uns rum tanzen

So und nun kommen wir zur Frage aller Fragen !

Wo ist Donna ???

Donna wurde abgeschoben….weil ich…der neue jetzt da bin !

Ja , die Simulantin ist auch so eine unmögliche Hundehalterin die einfach ihren alten Hund abschiebt!

NEIN! So ist es natürlich nicht! Aber das denken wohl einige Menschen.

Aber wisst ihr was ? Sollen sie denken was sie wollen! Ich weiss das die Frau Simulantin ein riesiges Herz für Hunde hat und das sie immer nur das beste für die Hunde will und manchmal ist das beste auch loslassen!

Das dürft ihr Menschen nicht immer so egoistisch aus menschlicher Sicht sehen !

Donna kann bedingt durch ihre Anaplasmose ,nicht mehr an solchen Ausflügen und Aktivitäten teilnehmen. Sie schafft es einfach nicht mehr weitere Strecken zu laufen.

Wir sind ja froh wenn sie überhaupt kleinere Runden gemütlich laufen kann.

Wenn ich mit meinen Menschen unterwegs bin passt immer das Simulantenkind auf die Donna auf , weil es der Frau Simulantin auch zu leid tut Donna so lange alleine zu Hause zu lassen.

Donna liebt das Simulantenkind genau wie die Frau Simulantin , sie gehört ja schliesslich zur Familie und hat bis ca. vor einem dreiviertel Jahr noch bei uns gewohnt.

Sie hatte in der letzten Zeit wieder mehrere Schmerzschübe . Dann geht nichts mehr! Der Frau Simulantin tut es dann auch zu leid wenn Donna nur am Strassenrand auf dem Grünstreifen rauskommt um ihre Geschäfte zu verrichten. Darum war sie in der Zeit auch schonmal länger beim Simulantenkind . Die wohnt nämlich viel günstiger , direkt am Feld und am Rhein , dort sind kleinere Gassiruden direkt hinterm Haus möglich. Bei uns geht das leider nicht , weil wir sehr zentral wohnen und ins grün zum Freilauf immer viel weiter laufen müssen oder mit dem Bus fahren müssen.

Da Donna sich bei dem Simulantenkind absolut wohl fühlt und dort einen neuen Job als Babysitterin hat , haben die Simulantin und das Simulantenkind beschlossen das sie fü Donna GEMEINSAMES SORGERRECHT haben.

Donna hat ihren Wohnort gewechselt , sie ist aber immer noch meine FRau .

Wir treffen uns regelmässig und drehen unsere kleineren Runden miteinander.

Die Donna ist so glücklich und zufrieden. Das Simulantenkind ist glücklich einen lieben gut erzogenen Hund zu haben, das Simulantenkindbaby wächst mit einem treuem Freund auf ….niemand hat ein Problem damit , alle sind happy ….nur die Frau Simulantin nicht ….sie sass letztend heulend auf dem Sofa ….als der Herr Simulant dann fragte was denn los sei schluchzte sie : Ich will die Donna wieder hier haben!

Nein , hier findet kein hin und her statt ! Frau Simulantin muss einfach einsehen das sie es leider nicht schafft uns beiden Hunden gleich gerecht zu werden. Wenn Donna und ich hier zusammen wohnen , ist es einfach so , das einer von uns immer warten muss und vernachlässigt wird , weil wir unsere Aktivitäten leider krankheitsbedingt nicht mehr unter einen Hut bekommen.

Das möchte SIE nicht! Das wäre egoistisch und nicht im Sinne des Hundes gedacht!

So …jetzt hab ich es gesagt…bzw. geschrieben, obwohl mir von einer sehr lieben erfahrenen Person geraten wurde es nicht im Blog zu schreiben, da viele Menschen falsch darüber denken könnten.

Uns ist es egal was se denken…Wir wissen wir haben im Sinne des Hundes gehandelt und Donna ist ja nur umgezogen. Kinder werden flügge und ziehen aus …genauso kanns mit einem Hund gehen….wenn man das beste für ihn will , trotzdem sind WIR ALLE EINE FAMILIE !

PUNKT !

Bis bald

Thor & Anja

 

Sachen gibts..

Bei uns im Bus gibts für die blinden sogar Liegeplätze .

Schaut hier : 

oder ist das eher die Rubrik “ Die Blindis sehen es eh nicht “ ? 😂

Ich bin ja sehr gerne unterwegs und liebe es Bus und Bahn zu fahren. Die Frau Simulantin ist immer voll happy wenn sie mit mir unterwegs ist …weil sie so happy ist…bin ich auch voll happy..ich mache gerne Menschen glücklich.

Heute war ich in Neuss und ich hab dort einen Blindgänger gesehen . Die ganze Wiese wurde wegen dem evakuiert .😂


Da ist es voll cool. Da trifft man ganz viel spielfreudige Hunde . Es war für mich wie Weihnachten.

Die Simulantin freute sich besonders über dieses Rotweindöggelchen

Ich fand den für seine 16 Monate ganz schön faltig!

Und der hat auch schon gesabbert , aber angeblich soll das bei Bordeauxdoggen so normal sein

Da gabs auch einen Yachthafen. 

Aber leider sind wir kein Böötchen gefahren. 

Dafür bin ich vor ein paar Tagen gleich zweimal Boot gefahren.

Ich hab ne Rheinkreuzfahrt gemacht . Hab mit einer Autofähre den Rhein überquert

und bin dann mit dem Piwipper Böötchen wieder zurück gefahren

Zwischendurch hab ich etwas modeln geübt .Ich hatte vor kurzem einen Lehrgang bei der Donna .




Und wenn ihr euch fragt wo die Donna denn ist…die Donna ist in der Behindertenbetreuung beim Menschenkind . 

Sie schafft es ja leider nicht mehr so weit zu laufen und sie hat sich jetzt bei Fleurop als Blumenmädchen beworben.




In Sachen modeln kann ich noch viel von der Donna lernen.

Aber, nobody is perfect , ich mach dafür meinen Job absolut perfekt. 


Aber einen Job machen wir perfekt gemeinsam 

Wir sind jetzt Fachkräfte für Babyschutz und Babysicherheit ! 


Bis bald 

Euer Thor 

Er gehört zu mir

Er gehört zu mir , wie mein Name an der Tür und ich weiss er bleibt hier .

 Nie vergess ich unseren ersten Tag ..nananananana.. denn ich fühlte gleich das er mich mag nananananana..

.Ist es wahre Liebe uhuhuuuu

 Er gehört zu mir , wie mein Name an der Tür und ich weiss er bleibt hier.

Alles fangen wir gemeinsam an ..nananananana..und ich vergesse ganz wie man allein gehen kann nananananana 

steht es in den Sternen uhuhuuu was die Zukunft bringt…oder wird die Kasse lernen  , was ein Führhund einem Menschen bringt ?????????
Er gehört zu miiiiiiiir ! 

Die Sendung mit dem Thor ! Thor klärt auf : Retinitis Pigmentosa , nicht blind , nicht sehend . Wie geht das? / Ein Blindenführhund ist auch nur ein Hund !

Hallo ihr lieben Leser ,

ich bins , der Thor . Ich lebe ja nun schon knapp über einen Monat hier bei den blinden Simulanten .

Ich hab mich sehr gut eingelebt . Von Woche zu Woche wachsen wir enger zusammen und werden ein unschlagbares Team.

Die Frau Simulantin wusste schon immer , das ein richtiger gut ausgebildeter Blindenführhund eine grosse Hilfe ist , aber es gibt Tage , da ist sie selber überwältigt davon wie gut das alles mit mir gemeinsam klappt , so das sie zu Hause vor Freude das ein oder andere Tränchen verdrücken muss .

Ich freu mich auch sehr darüber , das sie so zufrieden mit mir ist . Wir passen zusammen wie Arsch auf Eimer , sagt sie immer . Was immer das auch bedeuten mag.

Wir Schäferhunde wollen ja arbeiten , wir wollen gefallen…und meine Nase geht noch zehnmal höher …wenn sie mich lobt und ich ihr gefalle .

Kleines Beispiel…wenn sie schneller laufen möchte und sie sagt  im lobenden Tonfall “ Feiiiin voran, Feiiin Voran “ , dann leg ich vor lauter Freude nochmal an Tempo zu . Sie findet das genial.

Wenn der Herrr Simulant uns begleitet , müssen wir aber etwas gedrosselter laufen, sonst beschwert der sich ! 🙂

Ich kenne inzwischen hier alles . Ihre täglichen Wege . Ihre bevorzugten Ziele , aber trotzdem lerne ich auch immer wieder neues kennen und das macht mir auch riesigen Spass . Ich bin echt gerne unterwegs . Ich liebe es Bus und Bahn zu fahren. Ich liebe es die Frau Simulantin überall hin zu begleiten, egal wo sie sich wieder herumtreiben möchte ! Diese Frau ist vielleicht etwas anders als viele sich eine Sehbehinderte Person vorstellen . Denn sie ist trotz ihrer Sehbehinderung echt gerne unterwegs . Sie  lernt gerne neue Orte kennen, sie geht gerne wandern und fährt auch gerne den ein oder anderen besuchen. Ja , sie verläuft sich auch öfters , denn ihr Orientierungssinn ist in fremden Gebieten nicht sehr gut . Gut das es für solche Fälle gute Navigationsapps gibt .

Ein Blindenführhund ersetzt nicht die Navigation , sagen wo es lang geht muss uns schon der Mensch , wir zeigen aber alle Hindernisse an oder umgehen sie .

Auch unterscheidet ein Blindenführhund nicht ob die Ampel rot oder grün ist . Wir Führhunde zeigen die Ampel an , halten an der Bordsteinkante , aber wann wir die Strasse überqueren sollen, das muss der Mensch uns sagen.

Wir Führhunde suchen und finden Treppen , Eingänge , Bushaltestellen, Briefkästen. Wir finden in unserer Umgebung den Weg nach Hause . Bei mir gibts für NACHHAUSE zwei verschiedene Kommandos .

Wenn sie sagt NACHHAUSE führe ich sie zum normalen Hauseingang.

Manchmal sagt sie aber auch GARAGE . Nee, keine Angst , sie fährt kein Auto , aber an verregneten Tagen nutzen wir meist den Eingang durch die Tiefgarage , da ist nämlich im Hausflur kein Teppich den wir versauen könnten – Ich bleib dann genau dort stehen wo sie den Schlüssel ins Schlüsselloch steckt um das Garagentor aufzuschliessen.

Ich hab das voll schnell kapiert . Zwei dreimal gemacht und ausgiebig gelobt und das sass.

Seitdem ich hier bin wurde ich schon sehr oft von wildfremden Menschen angesprochen und gelobt wie toll ich das mache . Wir haben gemeinsam fast nur supernette Reaktionen der Mitmenschen. Ich glaub das liegt an meinem weissem Fell . Ich bin überzeugt davon , wenn ich mir mein Fell schwarz färben würde , wäre das anders .

Trotzdem wundern wir uns manchmal welche Vorstellungen bei den meisten Menschen im Zusammenhang mit einem Blindenführhund in den Köpfen ist.

Z.b. Das ein Blindenführhund funktioniert wie eine Maschiene und immer das tut was er tun soll , nie einen Fehler macht ….

Hallooo , ich bin auch nur ein Hund . Ich hab auch meine guten und weniger guten Tage . Mich kann auch mal irgendetwas nerven!

Z.B.Das ein Blindenführhund ein armer Hund ist , der 24 Stunden am Tag auf seinen Menschen aufpassen und ihn führen muss !

Hallooo! Hey uns Blindenführhunden gehts oft besser als euch Menschen . Wir haben zwar unsere Arbeit , die wir auch ausführen aber an einen 8 Stunden Tag kommen wir lange nicht heran. Jede gute Blindenführhundschule klärt seine Gespanne darüber auf , das auch ein Führhund zum Ausgleich zu seiner anstrengenden Führarbeit täglich genügend Freizeit an der Leine und auch völlig leinenlos im Freilauf hat. Auch wir Führhunde haben soziale Bedürfnisse , sollen und müssen auch mal stinknormal mit anderen Hundekumpeln toben und spielen.  Und jeder sehbehinderte Mensch muss auch dazu in der Lage sein , seinem vierbeinigen Helfer das zu bieten und muss sich in dieser Zeit alleine in der grossen weiten Welt zurecht finden. Wer dies nicht kann , kann auch nicht artgerecht einen Führhund halten.

Wenn ich im Geschirr bin und arbeite , dann darf ich keinen Kontakt zu anderen Hunden aufnehmen. Dann darf ich nicht schnüffeln , keine Bäume markieren und auch nicht kacken. Also muss Frau Simulantin dafür sorgen das ich diese stinknormalen Bedürfnisse vorher erledige . Darum trifft man uns auch nur an der Leine oder sogar frei in Feld und Flur an! Wisster jetzt Bescheid ?!

So und jetzt nochmal zu dieser Simulantenkrankheit  Retinitis Pigmentosa oder kurz RP genannt .

Ich geb zu das ist schwer zu verstehen. Die RP ler im fortgeschrittenem Stadium sind BLIND IM SINNE DES GESETZES . Das heisst aber nicht das sie unbedingt vollblind sind. Bei der Augenerkrankung Retinitis Pigmentosa ist es so , das sich in den meisten Fällen das Gesichtsfeld immer mehr einschränkt . Man bekommt einen Tunnelblick der im Laufe der Jahre zum immer kleiner werdenden Tünnelchen wird , bis irgendwann mal nichts mehr übrig bleibt .

Ist dieses Tünnelchen auf beiden Augen unter 5 Grad ( ein normal sehender Mensch sieht ca. 180 Grad) spricht man auch von gesetzlicher Blindheit .

Bei meiner Frau Simulantin ist das Tünnelchen so zwischen 2 und drei Grad gross .Sie ist glücklich über jeden Sehrest den sie noch hat . Ja und man kann auch mit diesem kleinen Rest noch ziemlich viel anfangen , wenn man möchte , aber trotzdem macht das auch oft Probleme , auch wenn es für aussenstehende vielleicht nicht immer so erscheint .

Aber , darum bin ich jetzt da und helfe wo ich nur kann. Frau Simulantin ist glücklich darüber das sie mich hat , als Hund wie auch als Hilfsmittel. Wir brauchen uns und geben uns sehr viel!

Und nun ein paar Bildchen zur Veranschaulichung wie die Welt aus Simulantenaugen aussieht , Tunnelblick- Normaler Blick :

Bei uns gibts viele wilde Tiere am Rheinstrand , z.b Elefanten

Babyrobben

und weisse Wölfe

Donna spielt verstecken

Sie sieht immer nur einen winzig kleinen Ausschnitt von dem was die meisten normal sehenden Menschen sehen. Dieser Ausschnitt sieht nicht immer gleich aus , er ist Tageslichtabhängig . In Dunkelheit sieht sie fast nichts , ist sie zu stark geblendet auch nicht , ist es ein Spiel aus Licht und Schatten ist es auch schwierig , am allerbesten ist graues Himmel , hell aber ohne Sonnenschein.

Und …wisst ihr eigentlich warum die Frau hier gerne und viele Fotos macht ? Weil sie auf den Fotos meist mehr erkennt als in der Realität . ( Das hat sie zwar schon einmal erklärt , aber man kann es ja nicht oft genug sagen, es gibt immer wieder Leute die es nicht verstehen, oder nicht verstehen wollen . 🙂

Auf dem Foto ist das Bild auf einer kleineren komprimierten Fläche für sie viel besser überschaubar und abscannbar . Das Gehirn fügt dieses Puzzle dann als komplettes Bild zusammen.

So geht das!

Danke für Eure Aufmersamkeit !

Bis bald

Euer Thor , der es auch nicht versteht warum sie mich manchmal sieht und manchmal nicht .

Und noch ein Bitte an Euch :

Drückt mal alle für den Herrn Simulanten die Daumen. Der liegt gerade auf dem OP Tisch und bekommt das zweite Auge operiert . Hoffen wir mal das das besser klappt als das erste . Das erste Auge erschien ja kurz nach der OP viel besser , da ist es aber nun zu einer kleinen Komplikation gekommen. Die Linse hat sich irgendwie nicht richtig ausgebreitet und eine Falte geworfen , wodurch er zwar klarer mit diesem Auge sieht aber nun Doppelbilder hat . Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht ganz fest ob oder wie man da was ändern kann.

Das ist ales ein Mist , mit diesen Kunstlinsen. Bei der Frau schlackern sie rum, bei ihm wirft sie Falten ! Aber was bleibt ihnen anderes übrig ?

Ich kann nur sagen , es ist gut das ICH , der grosse weisse Helfer hier im Hause bin!

So , jetzt aber

Tschüss bis bald

THOR