Pferde-Hochzeit

…..Deshalb frage ich Dich Vida American Saddlebreed ,möchtest Du den hier anwesenden Terek Kabardiner lieben,achten und beschützen,ihm die ewige treue schwören , so antworte mit: Ja , ich will !

 Möchtest auch Du Terek Kabardiner die hier anwesende Vida American Saddlebreed lieben,achten und beschützen und ihr die ewige Treue schwören,so antworte mit:Ja,ich will. 

Steckt nun im Zeichen eurer Liebe die Hufeisen einander an:

Kraft meines Amtes erkläre ich euch nun zu Mann und Frau.

Die Standesbeamtin Donna Collie

Gedanken

 

20170608_210401-01

Manchmal steigt man morgens aus dem Bett und denkt sich, dass man es nicht schaffen wird, aber innerlich lacht man darüber und erinnert sich an die vielen Male, die man das schon gedacht hat.

Charles Buko

Orientierungs Kurzurlaub Schwarzwald-Bodensee-Schweiz

Wir haben am Pfingstwochenende einen Orientierungs Kurzurlaub im Schwarzwald gemacht .

Unser grosses Menschenkind ist dorthin ausgewandert , der Liebe wegen und im Juli heiratet sie  , dann sind wir nochmal da .

Da am Hochzeitswochenende viel Aufregung und Hektik sein wird , dachten sich meine Simulanten spontan das sie ja jetzt schonmal hin fahren könnten um dort eine grobe Orientierung zu bekommen. Sie müssen ja schliesslich wissen wo das Kind dort wohnt , wo sie dort mit mir Gassi gehen können usw.

Dafür war das Pfingstwochenende eine Super Gelegenheit .

Zuerst tranken wir mal zum runterkommen einen Latte , in Villingen

Dann gings weiter nach Bad Dürrheim

Ich muss sagen , das Kind wohnt dort wunderschön. Ich kann ihre Auswanderung absolut verstehen .

Wir waren im Wald auf der suche nach den Schwarzwald Yetis .

Das Yeti Haus hab ich gefunden

Auch das Yeti Waschbecken

Aber vom Yeti keine Spur

Ich glaub in dieser Vila wohnt der Schwarzwaldyeti bestimmt nicht Nein das Menschenkind wohnt hier auch nicht drin!

Oder ob es hier ein Zwergyeti gibt der im Garten in diesem süssem Kinderhaus lebt?

Die Yeti Suche war so anstrengend , das wir uns einen Moment auf einer Bank ausruhen mussten.

Wir sind ja auch nicht mehr die jüngsten 🙂

Ein Schluck Wasser tat uns auch gut!

Dann gings weiter zum Bodensee .

Da wollte ich schon immer mal das Wasser testen.

Da gab es sogar einen Zitronenbaum voller Zitronen

Wir bedienten uns aber lieber am Erdbeerstand . Wir nahmen uns ein Schälchen ERdbeeren als Proviant mit und schmissen das Geld dafür in die Dose die auch dort stand . Ich liebe diese Art des Einkaufens. Leider ist das nicht überall möglich . Ich glaub bei uns zu Hause wären die Erdbeeren und auch die Dose mit dem Geld innerhalb einer Stunde Diebe zum Opfer gefallen. Traurig!

Ist diese Plantage nicht wunderschön?

Jetzt waren wir schon so nah an der Schweizer Grenze , das wir beschlossen einen kurzen Abstecher in die Schweiz zu machen

Meine Simulantin wünschte sich schon seit Jahrzehnten endlich mal zu sehen wo das Wasser aus unserem Rhein herkommt , nämlich den Rheinfall.

Ich kann euch sagen…ein Traum…türkises glasklares Wasser .

Hier ein paar Eindrücke

Erstmal in den Collie Pool 🙂

Die verträumte Simulantin….nicht mehr ansprechbar…

Wie kommen wir denn da runter? Treppen oder Rutschbahn?

Alle ausser ich sind gerutscht und hatten mächtig Spass

Das war ja schon alles mega toll. Aber wir wollten dieses traumhafte Wasser noch näher erleben . Also machten wir eine Bootsfahrt . Zunächst ein Stück Rheinabwärts , dann wieder hoch und ganz nah an den Wasserfall ran. Die Gischt des Wasser soll die Haut um 5 Jahre verjüngen , sagte der Kapitän.

Darum muss die Simulantin jetzt wohl überall ihren Perso zeigen  . Hahaha !

 

Fischers Anja füttert fette Fische , fette Fische füttert Fischers Anja im Rhein

 

Die Fische waren fast zahm. Unglaublich!

Das war ein megatolles Wochenende!

Zum Schluss waren wir noch bei Rock in Bad Dürrheim . In privater Atmosphäre spielte Tobi Fox unplugged uns die kleine Nachtmusik!

Na wenn er so schön jeden Abend unser Menschenkind und auch bald das zweite Enkelkind in den Schlaf singt ….dann ist ja alles jut!

So , das war erstmal . Bei uns ist momentan die Hölle los , aber davon später mehr!

Bis bald Eure Donna

 

Chat des Tages

Wir waren gestern beim Augenarzt .

„Und ? Wie war es beim Augenarzt ? „

„Gut ! Wir haben uns 4 neue Augen ausgesucht , sind danach zu einem Autohändler und haben uns einen Hummer gekauft.

Jetzt sitzen wir im Auto auf dem Weg zur Nordsee ! “

Hää ? Ich versteh nichts ? Ironie lässt grüssen ! Deinen Humor hätte ich gerne ! „

😂

( Sorry liebe A. Der Humor kommt noch …evtl. mit dem Alter , wenn du es zulässt . Hab dich lieb! )

Der Humor ist der Regenschirm der Weisen ( Erich Kästner ) 

Während des fahrens lässt sich schwer bloggen.Muss mich auf die Strasse konzentrieren.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende !

Sorge dich nicht – Lebe!

Meine Simulantin hört immer wieder :

Du bist ja immer gut gelaunt und lustig .

Du hast ja ein schönes Leben!

Du hast es gut , weil du nicht mehr arbeiten gehen brauchst .

Bei euch ist immer alles perfekt.

Nein!

Das ist so nicht!

Auch wir haben Sorgen und Probleme !

Wir hängen uns nur nicht dran auf! Wir versuchen unsere Probleme wahrzunehmen und das beste draus zu machen . So lässt es sich am leichtesten damit leben!

  • Bei einem sehr nahem Familienmitglied hat der Krebs zugeschlagen. Endstadium
  • Ich , die Donna mit dieser Scheiss Anaplasmose . Es gibt Tage da läuft es einigermassen und es gibt Tage da läuft gar nichts . Normale Spaziergänge sind schon lange nicht mehr drin.
  • Unsere Terrasse , ist nun schon im dritten Frühjahr eine Baustelle , da wir in einem Rechtsstreit mit einem Mitbewohner waren , gings nicht weiter. Nächsten Monat soll sie endlich fertig gemacht werden.
  • Für sie ist es nicht schön gewesen Rentnerin zu sein . Es war eine Strafe , mit der sie mittlerweile aber auch gut leben kann!
  • Die Augen meiner Simulanten , bereiten auch die ein und die andere Sorge
  • Und dann ist da auch noch die Sache mit dem Blindenführhund . Wir haben nun den schriftlichen Ablehnungsbescheid . Meine Simulantin regt sich eigentlich noch mehr über diese menschenunwürdige , diskriminierende Begründung auf , als über die eigentliche Ablehnung! Bei sowas könnte sie aus der Haut fahren!
  • Auf der Arbeitsstelle meines Herrn Simulantens , fragt man sich manchmal auch : Wie mag das weitergehen? Wo führt das die Firma hin?

Meine Frau Simulantin geht wohl schon seid langer Zeit instinktiv richtig mit Problemen und Sorgen um .

Sie geht immer vom schlimmsten aus , versucht damit zu leben , aber gleichzeitig das beste daraus zu machen.

Der Herr Simulant hat sie wegen ihrer komischen Einstellung schon oft ausgelacht .

Aber sie macht das einfach weiter so  und inzwischen kapiert auch der Herrr Simulant das man auf dieser Schiene am besten fährt

Denn sie hatte vor kurzem ein Hörbuch gehört , was genau diese Vorgehensweise empfiehlt .

Sorge dich nicht ! Lebe!

Meine Simulantin wird nicht vom Autor oder dem Verlag des Buches gesponsert , sie empfiehlt das , weil sie es einfach gut fand!

Meine Simulantin hat auch nie Langeweile , obwohl sie nicht mehr berufstätig ist . Sie macht immer irgend etwas . . Denn je mehr man macht , desto weniger Zeit hat man sich den Kopf zu zerbrechen.

Je mehr man sich an schönem erfreut , desto weniger belastend sind die unschönen Dinge .

Bei uns können das ganz einfache Dinge sein die sie erfreuen:

Zum Beispiel einen schönen Morgenspaziergang mit mir und dem Herrn Pony. Man kann sich einfach an diesem schönen Tag erfreuen. Freuen das es schön grün und warm ist .

Mich erfreuts wenn ich mir ausmale Herrscherin des Erdbeerfeldes zu sein

Oder wenn ich Strandwachhund bin und aufpasse das kein anderer Hund gegen den Rucksack der Frau Simulantin pinkelt

Es gibt so viele Dinge in jedem Leben worüber man sich einfach freuen kann. Freut Euch! Auch bei euch gibts freudige Dinge ! Ganz sicher!

Frau Simulantin freut sich auch sehr darüber Oma zu sein. Oma sein ist cool, sagt sie! Das Enkelkind fängt schon an zu lachen! Darüber freut sich die Simulantin auch!

Und versucht zu entspannen. Einfach mal nichts tun , oder nur Dinge die euch gut tun.

Bei meiner Simulantin ist das ihre Kritzelei

Oder häkeln oder stricken. ( Der nächste Winter kommt bestimmt)

Oder einfach draussen in der Natur zu sein. Am liebsten in Bereichen wo wenig bis gar keine andere Menschen sind . Ja , meine Simulantin findet das schön . Sie braucht keinen Rummel und Remmidemmi!

Oder einfach lesen , oder Hörbücher hören. Es gibt soviele Bücher die sie interessieren …die bekommt sie niemals in ihrem Leben alle gelesen oder gehört .

Und ganz wichtig …Musik. Musik macht das Leben auch schöner! Meine Simulantin musiziert zwar nicht selbst , aber Musik ist für sie ein Lebenselixier . Sie hört sehr vieles , viele verschiedene Richtungen , je nach Stimmung

So das war jetzt erst mal.

Jetzt könnt ihr denken was ihr wollt.

Ihr dürft auch denken das wir einen an der Klatsche haben! Das ist egal ! Das stimmt und uns gehts gut dabei! Trotz einiger Sorgen und Probleme !

Ich wünsche euch einen schönen Tag !

Geniesst und freut euch an irgend etwas schönem!

Liebe Grüsse

Eure Donna