Im Reich der wilden Tiere

Eine kleine Tier Reportage von Prof.Dr.Donna Grzimecollie 😂

Wenn sich an warmen Tagen gerade die Sonne auf der anderen Flussseite ĂŒber den Rhein erhoben hat , viele Menschen mit ihrem Ar…noch im Bett liegen , hat man oft die Möglichkeit die seltensten wilden Tiere des Rheinlandes zu beobachten.

Manche machen sich darum schon in frĂŒhester Morgenstund auf den Weg

Im rheinischem tropischem Regenwald begegnet man mit etwas GlĂŒck dem Rheinischen Dschungelwolf . Kennzeichnend fĂŒr dieses Tier ist seine spitze Schnauze mit der er seine Beute , bevorzugt Wildkatzen oder SĂ€belzahnigel erlegt.

ER selbst , weiss das er ein schön anzublickendes Tier ist und verhÀlt sich hÀufig sehr eingebildet und schaut von oben herab

Am Teich , an dem man vor lauter EntengrĂŒtze kein Wasser mehr sieht , erscheint der kleine langhaarige Spitzmaulfrosch und hĂŒpft laut quakend ĂŒber die Steine

bevor er sich zur Morgenmeditation in den Steinkasten setzt und die Steine zÀhlt

Das Highlight des Tages kann man aber an dem schönen Flussufer des wilden Amazonas Àhhh Rheines erleben.

Dort versammeln sich die kleinen SchwarzbÀren und toben durch das Wasser und den schönen Sand wÀhrend die BÀreneltern im Fluss stehen und nach Lachsen Ausschau halten.

Dieser kleine BÀr war vor einigen Monaten dem Tode nÀher als dem Leben.

Umso mehr Freude macht es , diesem kleinem BÀrenkind beim toben zuzuschauen. Es wurde von einer Killerzecke gebissen und hat seitdem immer wieder mit schweren Lahmheiten zu kÀmpfen. Momentan geht es ihm besser . Es kann nun wieder kleine BÀrenwanderungen von 3 bis 4 Kilometer lahmfrei unternehmen und sich des Lebens erfreuen. ( Wir hoffen das bleibt so , oder wird noch besser)

 

Die StrÀnde dieses schönen Flusses sind so beliebt , das sich mittlerweile auch schon Seelöwen eingefunden haben . Sie liegen faul und fett auf den SandbÀnken und geniessen einfach diese schöne Zeit .

Zum guten Schluss , wir wollten gerade die Kamera einpacken… da entdecken wir noch ein ganz unerforschtes Tier .

Er kĂ€mpft sich durch den sandigen Boden an die OberflĂ€che des Strandes …

Der rheinische , mit amerikanisch/ berlinerischer Abstammung noch nie entdeckte Àusserst scheue Flussmaulwurf.

Wir sind glĂŒcklich darĂŒber dieses  scheue ,seltene Tier nun endlich mal vor die Kamera bekommen zu haben!

Bis bald

Prof. Dr, Donna Grzimecollie

 

 

 

Advertisements

21 Kommentare zu „Im Reich der wilden Tiere

      1. mach dir mal nich sooo viele sorgen frau anja
        jetzt wo ihr wißt was es is könnt ihr ja entsprechend handeln 🙂
        die donna kommt schon wieder auf die beine 🙂
        ich hab mich ja inzwischen auch fĂŒr
        “ die pille “ entschieden
        also fĂŒr bella ^^
        nich weil se heiß is da gibts ja nur leinenzwang
        sondern weil sie ja alle zecken einsammeln muß die sich hier auch
        nur andeutungweise in der gegend aufhalten
        ich muß sagen ich bin zufrieden
        bella vertrÀgt das mittel
        und ich brauch die zecken nurnoch vom fell absammeln
        die gehen nich ins fell rein bzw zur haut
        seit drei wochen
        gruß ronny

        GefÀllt mir

  1. Ich danke vielmals, dass ich an dieser spannenden Abenteuerreise teilhaben durfte und freue mich vor allem, dass es dem kleinen BĂ€renkind gesundheitlich besser geht ♄
    Beim nĂ€chsten Mal hĂ€tte ich ja gerne noch ein Bild des SĂ€belzahntigers 🙂

    GefÀllt 1 Person

  2. Tolle Safari…
    Ach Mensch … öhm Colli Donna, jetzt verstehe ich endlich warum du gelahmt hast…
    Böse Zecken, pfui….böse!
    Möge es dir bald wieder total gut gegen!

    Liebe GrĂŒsse kkk

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s