Donna proudly presents: The Donnatüt Landrover

Seid einigen Wochen hab ich ja den Führerschein für den Bollerwagen.

Nachdem ich nun etwas Fahrpraxis erworben habe und auch die Probezeit unfallfrei geschafft habe , dachte ich daran mir einen etwas grössereren und komfortablen aber auch geländegängigen Zweitwagen zu kaufen.

Ich ging klapperte mehrere Autohändler ab und darf ihn euch hier nun präsentieren.

Mein Donnatüt Landrover

Meine Chauffeuse meint auch , das dies ein geiles Teil ist.

Sie bekommt jetzt keinen lahmen Arm vom hinterherziehen mehr und ihre Ohrgeräusche durch das klappern des  Bollerwagens sind auch ganz verschwunden. Mein neuer hat echt ein leises und leichtes Laufwerk .

Gestern habe ich meine erste Tour mit ihm gemacht . Es ging zum Stall , diesmal nicht mit dem Bus , sondern zu Fuss . Frau Simulantin hat nämlich über die Ostertage Bus Paranoia bekommen, wir sassen während der Feiertage 8 stunden in Bussen und momentan hat sie vom Bus fahren die Schnauze voll und läuft lieber die ca 10 km zum Stall. Da ich das nicht schaffe , darf ich mich stellenweise fahren lassen. Das ist eigentlich ziemlich cool , an für Hunde blöde Strecken komm ich in den Wagen …und dort wo es schön ist , kann ich laufen , wenn meine Knochen und Gelenke es zulassen.

 

Tja für mich tun die doch alles ….ich hab mir meine Leute richtig um die Pfote gewickelt .

Am Stall schauten die Ponys ganz neidisch meinen Wagen an . Ob der Herr Pony mal mitfahren möchte?

Mein Herr Simulant , der nun auch Donnatüt Mechaniker ist , muss aber nochmal nach dem Fahrwerk gucken , der Wagen hat einen leicten linksdrall , aber ich denke das er das beheben kann.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Eure Donna

Advertisements

Blind in Berlin

ICh finde diese Geschichte so humorvoll aber wahr geschrieben , sehr lesenswert !

Hauptstadtdschungel: Ein Tag mit einem weißen Stock in Berlin – http://wp.me/p7j0s6-8y KLICK

Diagnose 

Meine Diagnose

Anaplasmose

jetzt bekomme ich wieder Tabletten

die werden mich wohl retten

Jeden Tag zwei Stück

plus eine andere, sonst spielt der Magen verrückt 

Meine Menschen können sich jetzt einige Symptome erklären

Wir hoffen das sie sich nicht auch noch vermehren

Auch chronisch kann ich auf alles verzichten

Ich hoffe das die Tabletten dies alles richten.

Guten Tag ich bin der Musik Therapeut

„Guten Tag , mein Name ist Xx, ich bin der Musik Therapeut . Ich möchte ihnen etwas vorspielen . Sie brauchen nichts zu tun .Meine Musik kann dazu beitragen sie zu beruhigen oder aufzumuntern . Lehnen sie sich zurück und hören nur zu .“

Spricht der Mann der mit einer blechernen Halbkugel ins Krankenzimmer kommt .

Frau Simulantin dachte zuerst das sei  ein Physio Therapeut und er würde mit dieser Halbkugel Balance Übungen mit den Patienten im Krankenhaus machen.

Der Therapeut nimmt Platz , legt sich seine Halbkugel in den Schoss und fängt an zu spielen.

Es  ist unglaublich toll …beruhigend , entspannend .

Diese verschiedenen Klänge , nur erzeugt durch klopfen und tippen seiner Hände auf dieser Halbkugel.

Solch ein Instrument war uns bisher ganz unbekannt .

Es ist ein Hang .

Hier ein anderer Hang Spieler , der gleich zwei Hangs , oder heisst es Hänge ? spielt .

Frau Simulantin war so begeistert das sie als sie wieder zu Hause angekommen ist gleich Hang Musik hört .

Fast hätte sie vor lauter Musik vergessen mit mir raus zu gehen. Spass !

Bis bald

Eure Donna

Ein Klappdrahtesel schreibt Geschichte

Alle lachten damals…..und dann wollen sie es selbst fahren.

Dieses Klapprad ist das Liebhaberstück von meiner Frau Simulantin.

Keine Angst , sie fährt kein Fahrrad mehr , dafür reicht ihr Sehvermögen hier in unserer überfüllten rücksichtslosen Welt schon lange nicht mehr .

Sie fährt genau seit dem 1.05.2008 kein Rad mehr .

Sie weiss das so genau , nicht weil an diesem Tag etwas passiert ist , nein weil sie nach einem Augenarzt Besuch im April vernünftig geworden ist und beschlossen hat ab dem 1,5.08 nicht mehr zu fahren.

Sie hätte eigentlich schon längst nicht mehr fahren sollen , denn ihr tunneliger Blick reichte schon lange nicht mehr um den Verkehr um sich herum unter Kontrolle zu haben .

Sie kann von Glück sagen das nichts passiert ist .Das lag zum grossem Teil wohl daran , das sie meist die gleichen Strecken fuhr , die auch nicht sehr stark befahren waren.

Nachdem sie auf das Auto fahren schon seid Jahrzehnten verzichtete , war das Rad das Fortbewegungsmittel ihrer Wahl .

Sie fuhr Tag für Tag ca .15 Kilometer , bei jedem Wetter , egal ob Sonne , Regen , Eis oder Schnee .

Häufig machte sie auch grössere Touren bis ca 60 Kilometer . Ihr machte das Spass , sie war gerne mit dem Rad unterwegs , eigentlich aber mit einem sportlicheren Gefährt als dieser Klappdrahtesel von oben.

Ein Traum der sich leider nie erfüllte war , mit dem Rad nach Holland zu fahren.

Als sie sich damals dieses Klapprad kaufte , lachten sie alle aus .

“ Damit willst du doch wohl nicht fahren ? “

„Wie sieht das denn aus ?“

“ Das ist ja ein Oma Rad !“

“ Damit komnst du doch nicht von der Stelle !“ 

meinten die ein und die anderen.

Andererleuts Meinung war der Frau Simulantin aber schon damals egal .

Sie fuhr mit dem Klappdrahtesel ihre täglichen Wege und es machte ihr Spass .

Danals hatte sie zwei Hunde , der kleine kam in ein Körbchen auf den Gepäckträger , der grosse lief nebenher  .Bei grösseren Touren gabs für die Hunde einen Fahrradanhänger .

Sie war schon damals immer “ Die Frau mit den Hunden “ 

Was ich euch aber eigentlich erzählen wollte …mit diesem Rad hat sie ihre letzte Fahrradtour ins Bergische Land gemacht .

Das kleine Menschenkind war damals sehr aktiv im Rennradsport und kannte eine schöne Strecke , die sie unbedingt mit Mama mal fahren wollte und so wurde diese Strecke als Abschied vom Rad fahren auserkoren.

Ob ihrs glaubt oder nicht , sie fuhr diese Strecke …das waren irgendwas zwischen 60 und 80 Kilometer mit diesem Klapprad . 😂

Noch heute muss sie lachen wenn sie dran denkt wie sie sich ohne Gangschaltung die Berge hoch quälte , wie entgegen kommende Rennfahrer sie aus oder anlachten…wie das Rad bei der rasanten Fahrt bergabwärts klapperte , das sie dachte es fällt jeden Moment auseinander😂ach das war unvergesslich ! 

Dieses Rad hat einfach Geschichte und dieses Rad wollte sie für immer als Andenken behalten auch wenn sie nicht mehr fahren würde .

Der Ex Mann fragte irgendwann ob er es für seinen Stiefsohn geliehen haben könnte ….da wohnte das Rad eine zeitlang beim Ex Mann.

Dann fragte das grosse Menschenkind ob sie dieses Rad geliehen haben dürfte , weil sie damit gut durch die Kölner City cruisen könne .Das Rad zog um und wohnte eine zeitlang beim grossen Menschenkind .

Und nun… fährt momentan das kleine Menschenkind mit dem Klappdrahtesel , weil der dicke schwangere Bauch der so kurz vorm platzen ist auf einem Mountain Bike sehr im Weg wäre .

So schreibt ein Klapprad Geschichte und geht um unsere kleine Welt .

Bis es sich dann wieder bei uns im Keller ausruhen darf .

Ja liebes Klapprad ..erst lachen sie dich alle aus und machen sich lustig …dann wollen sie dich alle selber fahren.

Wer hätte das gedacht ? 

Bis bald eure Donna