Donna , der Väterschreck :)

Ich mach kein Geheimnis draus , ich bin der Väterschreck! 🙂

Wie ich euch ja schon mitgeteilt habe , ist meine Simulantin Oma geworden und sie findet das auch cool.

Unser Simulantenkind kommt jetzt immer mit Anhang , das gebe ich zu , finde ich nicht ganz so cool .

Ich gebe zu …so kleine Menschenwesen sind mir nicht ganz geheuer . Das liegt aber daran , das ich in meinem bisherigen Leben nie wirklch etwas mit so kleinen komischen Wesen zu tun gehabt habe .

Meine Simulantin sagt , das ich mich daran gewöhnen werde und das ich früher oder später kapiere das die kleine Carrie jetzt zu unserer Familie gehört. Wenn SIE das sagt wird das wohl so sein !

Ich erzähl euch erstmal warum ich der Väterschreck bin. Also…als uns das Baby das erste mal mit den stolzen Eltern besuchen kam , habe ich geknurrt .

Jetzt denkt doch nicht gleich das ich böse bin …ein Hund darf auch mal knurren! Wichtig ist , das die Menschen verstehen warum der Hund knurrt . Ich hab Glück , meine Simulantin und auch die stolze Mutter habens sofort kapiert warum ich knurre , im Gegensatz zum stolzen Vater , der dachte ich hätte Hunger und fall gleich das Kind an. Ich bin doch keine Bestie!  Der Vater nahm das Baby samt Sitz gleich hoch auf den Tisch . Nicht schlimm…der hat ja auch keine Hundeerfahrung ….der lernt das schon noch 🙂 

Mir ist dieser komische Sitz in dem das Baby transportiert wurde nicht geheuer . Maxi Cosi nennen die das. Darin wird das Baby im Auto transportiert .

Frau Simulantin und das Menschenkind schauten sich an….lächelten…und dachten wohl das gleiche . Als das Baby dann mit der Mutter nochmal alleine kam , übten sie mit mir . Dieses Maxi Cosi Ding war auch wieder da …ich hab konnte mir das Maxi Cosi Ding und auch das Baby mal in Ruhe anschnuppern. Dieses Maxi Cosi Ding wurde mir schön gefüttert . Ich schubste das Ding an , so das es leicht schaukelte …und dafür gabs besonders leckere Sachen.

Cool , jetzt haben sie mir dieses Teil schön gefüttert

Auch ‚ die kleine ‚ ist gar nicht so schlimm wie ich dachte . Sie kann nur ziemlich laut jaulen….ich war am Anfang etwas beunruhigt …aber ich hab dann schnell kapiert das das wohl normal ist bei so kleinen Menschenwesen.

Sogar als meine Frau Simulantin die kleine auf dem Arm hatte , war ich gar nicht eifersüchtig .

Stubenrein ist sie auch nicht . Die kackt sich sogar ins eigene Fell….komisch diese Menschenbabys . Ich durfte dann mal an ihrer Kacktüte schnuppern.

??? Hat das seine Richtigkeit , das sie mitten ins Zimmer kackt? 

Nach dem ganzen Baby Stress machte ich erstmal einen entspannenden Waldspaziergang . Ich bin ja immer gern im Wald , aber gerade jetzt , in dieser schönen Jahreszeit ist es besonders schön.

 

Anschlieesend waren wir noch im Stall . Die Pferdchen waren auch alle sehr entspannt !

 

Alle lagen faul rum und hielten einen Mittagsschlaf!

Die haben ein Leben!!!!!

So , ich wünsche euch ein schönes Wochenende ! Hier wirds bestimmt tubulent , das andere Menschenkind kommt zu Besuch . Sie ist ja vor kurzem ausgewandert …nach Süd Deutschland …trächtig ist  sie auch ….aber da kommt der A Wurf erst im August …bis dahin bin ich bestimmt schon Profi in der Baby Betreuung !

Bis bald

Eure Donna

 

Wer hätte das gewusst ? 

Wir nicht ! 

Aber meine Simulantin ist froh das sie es zufällig gelesen hat .

Wer lesen kann ist klar im Vorteil ! 

Es geht um Grünlippmuschelmehl, ein Futterzusatz den viele Menschen ihren Hunden geben , im glauben etwas gutes zur Unterstützung kranker Gelenke zu tun.

Ich bekam auch lange Grünlippmuschelmehl über mein Futter gestreut . Es duftet etwas fischig , das finde ich gut .

Aber ..mit der grünen Lipp ..ist es nun vorbei , erst einmal , denn meine Frau Simulantin hat gelesen das Grünlippmuschelmehl die Wirkung von Antibiotika schwächen kann.

Sie wunderte sich schon , das nach 10 Tagen Antibiotika keine wesentliche Verbesserung bei mir auftrat , als sie gelesen hatte das das Grünlippmuschelmehl die Wirkung von Antibiotika schwächen kann , setzte sie es sofort mit einem ziemlich schlechtem Gewissen ab …und siehe da ….mir gehts zusehends besser.

Das muss man erstmal wissen ! 

Nicht immer ist es gut irgendwelche Zusätze zu füttern! 

Liebe Grüsse 

Eure Donna 

Donna proudly presents: The Donnatüt Landrover

Seid einigen Wochen hab ich ja den Führerschein für den Bollerwagen.

Nachdem ich nun etwas Fahrpraxis erworben habe und auch die Probezeit unfallfrei geschafft habe , dachte ich daran mir einen etwas grössereren und komfortablen aber auch geländegängigen Zweitwagen zu kaufen.

Ich ging klapperte mehrere Autohändler ab und darf ihn euch hier nun präsentieren.

Mein Donnatüt Landrover

Meine Chauffeuse meint auch , das dies ein geiles Teil ist.

Sie bekommt jetzt keinen lahmen Arm vom hinterherziehen mehr und ihre Ohrgeräusche durch das klappern des  Bollerwagens sind auch ganz verschwunden. Mein neuer hat echt ein leises und leichtes Laufwerk .

Gestern habe ich meine erste Tour mit ihm gemacht . Es ging zum Stall , diesmal nicht mit dem Bus , sondern zu Fuss . Frau Simulantin hat nämlich über die Ostertage Bus Paranoia bekommen, wir sassen während der Feiertage 8 stunden in Bussen und momentan hat sie vom Bus fahren die Schnauze voll und läuft lieber die ca 10 km zum Stall. Da ich das nicht schaffe , darf ich mich stellenweise fahren lassen. Das ist eigentlich ziemlich cool , an für Hunde blöde Strecken komm ich in den Wagen …und dort wo es schön ist , kann ich laufen , wenn meine Knochen und Gelenke es zulassen.

 

Tja für mich tun die doch alles ….ich hab mir meine Leute richtig um die Pfote gewickelt .

Am Stall schauten die Ponys ganz neidisch meinen Wagen an . Ob der Herr Pony mal mitfahren möchte?

Mein Herr Simulant , der nun auch Donnatüt Mechaniker ist , muss aber nochmal nach dem Fahrwerk gucken , der Wagen hat einen leicten linksdrall , aber ich denke das er das beheben kann.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Eure Donna