Besteigung des Mount Everest

Heute zeige ich euch wie wir im Urlaub den Mount Everest bestiegen haben.
Ihr wusstet noch nicht das dieser Berg in Norwegen liegt ?
Ich auch nicht .
Nein , das war natürlich nicht der Mount Everest sondern irgendein popeliger Berg in Norwegen.
Es fühlte sich für meine Simulanten aber so an als wäre es der Mount Everest, denn der Aufstieg nahm kein Ende .
Dieser Berg .. der wird uns für immer in Erinnerung bleiben .
An diesem Teil kamen die Simulanten an ihre optischen Grenzen.
Die haben eigebtlich kaum was von dieser wunderschönen Umgebung mitbekommen , weil sie mit ihren Augen nur auf dem Boden hingen um zu sehen wohin sie als nächstes treten.
Kurz vor oben…..hätten sie fast aufgegeben und wollten umkehren ..weil sie Schiss hatten, das sie da niemals heil wieder runter kommen.
Zum Glück haben sie es durchgezogen und sind bis ganz hinauf .
Allein hätten sie das niemals geschafft .
Unser grösster Dank geht an unsere liebe BostonTerrier Mutti , die die beste Blindenbergführerin der Welt war .
Die arme , das war gar nicht so einfach auf zwei Simulanten gleichzeitig aufzupassen.
Geflogen und gerutscht sind sie beide häufig , verletzt hat sich aber niemand .
Nun zu den Bildern.

image

Zuerst war das ja unspektakulär.Es ging durch Wasser und Torfgebiete .

image

Dann wurde es immer steiniger und felsiger

image

image

Hinter dieser angenehmen Treppe fing dann aber der reinste Höllentrip an.
Klettern klettern klettern …auf nassen glibschigen Steinen , auf denen auch noch Wasser hinunter lief.

image

Steil hoch …bestimmt eine Stunde lang
Viele Bilder gibts davon leider nicht .

image

Geschafft ! Oben angekommen !
Grandiose Aussicht ! Wenn man sie dann sehen kann ! 😂

image

image

image

image

Und ein See

image

Dort gab es auch eine Grillhütte .Dort haben wir eine kleine Pause gemacht bevor es dann wieder zum Abstieg ging.
Auf dem Rückweg haben wir uns auch noch verlaufen .
Wir kamen ganz woanders an als wir eigentlich wollten.
SIE war völlig fertig

image

und ruhte sich einfach im Moos aus .
Hmm so hab ich die Simulantin auch noch nie erlebt …die wollte nur noch nach Hause .😂
Bis bald
Eure Donna

Advertisements

20 Kommentare zu „Besteigung des Mount Everest

    1. Am Vortag hatte es stark geregnet. In den Torf Gebieten steht aber selbst bei schönstem Wetter immer Wasser . Bei trockenem Wetter sieht man es nicht , es ist als ob man auf einen fetten nassen Schwamm tritt. Ja wir hatten jemand mit Adleraugen bei dieser Wanderung dabei , sobst wären wir wahrscheinlich immer noch da .😊l.g.Donna

      Gefällt 1 Person

      1. Ja das „Schwammgefühl“ kennen wir gut. 😁😁😁 Ist auch anstrengend da zu gehen weil man ja bei jedem Schritt ein wenig einsinkt. Aber gut, wenn ihr direkt nach starkem Regen marschiert seid erklärt das einiges. Die Rinnsäle (Rinnsale??? ) vom Berg hinunter haben wir auch schon erlebt. Dafür entschädigt dann die Aussicht… wenn man sie sieht. 😉

        Gefällt 1 Person

  1. ich bewundere deine Simulanten restlos und weiß nicht, ob ich es durchgestanden hätte. Mir machen schon allein die Licht/Schatten-Spiele häufig zu schaffen und mit nassen Stein bergauf und bergáb hab ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Hut ab vor soviel Courage und Ausdauer!

    Gefällt mir

  2. Hallo Donna,
    das war aber wirklich ein harter Ausflug – fuer Euch Alle. Bewundernswert, wie/dass Ihr das geschafft habt. 🙂
    Die Webseite hat ein neues Design?! Gefaellt mir gut. Auch, dass ich Alles noch lesen kann, wenn – wie jetzt gerade – die Sonne auf den Monitor scheint. Ich muss naemlich unbedingt mal irgendwelche Vorhaenge anbringen. Eigentlich war das nicht vorgesehen, weil wir unser „Buero“ [= Computerarbeitsplatz] in der ehemaligen Garage eingerichtet haben. Und wer hat schon Vorhaenge an der Garagentuere?! Aber so ist es – fuer ca. eine Stunde am Morgen – doch recht laestig.
    Also dann, habt’s fein, und Dir weiterhin gute Besserung, auf dass Du von den Tabletten loskommst,
    Pit

    Gefällt mir

      1. Hallo Anja,
        abgesehen einmal davon, dass die Schriften größer sind, glaube ich auch, dass eine helle/weiße Schrift vor dunklem Hintergrund besser zu lesen ist. Irgendwo habe ich, meine ich jedenfalls, einmal gelesen, dass weiße Schrift auf blauem Hintergrund für das menschliche Auge am besten ist. Um mal etwas Eigenlob 😉 unterzubringen: deswegen gefällt mir das Design meines „Bilderbuch Blogs“ auch so gut. Und auch weil ich meine, dass die Bilder auf blauem Hintergrund besser rauskommen.
        Aber zurück zu Deinem: es erleichtert mir das Lesen wirklich. Allerdings: auf die Gardinen hier kann ich doch nicht verzichten, weil – außer beim Lesen Deines Blogs – Alles beim Alten bleibt. Die Schriften sind – jedenfalls bei meiner Monitoreinstellung, reichlich klein, und natürlich auch dunkel auf hellem Hintergrund. Also doch Gardinen an einem Garagentor! 😉
        Hab’s fein, und liebe Grüße,
        Pit

        Gefällt 1 Person

      2. Grundsätzlich lese ich alle E Books , in heller Schrift auf dunklem Hintergrund , weil mir das am angenehmsten ist und ich so besser und länger lesen kann . Blauer Hintergrund finde ich auch schön . Vielleicht änder ich das hier noch in blau.Muss ich mal ausprobieren. Das sieht nicht so trostlos aus .😊l.g.Anja

        Gefällt 1 Person

  3. hee donna
    da brauchen wir garnich groß reden
    hi die bella 🙂 hier
    also dort wo ihr wart , das is genau deine gegend
    du passt einfach dorthin
    genauso wie meine schlappohren zu mir passen
    🙂
    deine simi´s sind nur nix gutes mehr gewöhnt
    sonst hätten die besser durchgehalten
    die sind faul geworden 😀 vom ständigem herum getragen
    werden von den pferden
    ich bin ja ausserdem noch der meinung das du den tollsten urlaub hattest
    den man so als hund bekommen kann 🙂
    gruß bella 🙂

    Gefällt mir

    1. Hi Bella
      Das ich den tollsten Urlaub hatte den man als Hund haben kann , da stimme ich dir vollkommen zu . Das meine Simulanten faul geworden sind , da muss ich widersprechen. Auch wenn sie oft durch die Gegend reiten , laufen sie immer noch viel mehr als die meisten anderen Menschen. Liebe Grüsse Donna

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s