Bisschen blu…blumig…bluna

‚Komm Donna ‚ sagt die Simulantin
‚Wir fahren was in den Wald , dort ist es bei der Wärme etwas kühler ! ‚
Wir steigen in den Bus und fahren ein paar Stationen , dann sind wir auch schon da .
Wir fahren oft eine Strecke mit dem Bus und die andere laufen wir .
Im Wald ist es gerade jetzt im Frühling immer wunderschön .
Die Vögel zwitschern , es ist alles so schön grün , einfach toll .
Auch trifft man bei schönem Wetter mehr Hunde , darüber freue ich mich immer , bin ja ein arner Einzelhund .
Wir gehen so schön den Waldweg entlang , plötzlich sieht die Frau Simulantin auf einer Lichtung dieses kleine Häuschen das bestimmt die Kinder vom Waldkindergarten gebaut haben .
‚Sollen wir dirt ein paar Fotos machen ? ‚ fragt sie mich .
Ich hab mich heute zwar nicht gestylt , aber als Naturschönheit und Dogmodel willige ich ein .
Wir kämpfen uns durch den Dickicht um auf diese Lichtung zu kommen .
Angekommen , setze ich mich in Pose und sie macht Bilder .

image

image

Sieht schön aus , oder ?

Aber jetzt kommts .
Frau Simulantin hat auf einmal mal wieder die Orientierung verloren .
Rundherum nur Wald , kein Weg in Sicht .
Durch welches Gestrüpp sie hierhin gelangt ist , weiss sie auch nicht mehr .
Sie dreht sich im Kreis , sucht nach einem Ausgang , findet aber nichts .
Ich lach mich kaputt , aber leise , damit sie es nicht hört .
Dann meint sie zu mir : Donna ‚ such Weg !‘
Ich versteh zwar was ‚ such Weg ‚ heisst , aber was um Himmels Willen soll ich denn machen wenn da gar kein Weg ist . Die verlangt immer Dinge von mir !
Nachdem sie nochmal das Kommando ‚ such Weg ‚ gibt , mache ich mich auf die Suche .
Ich zeige ihr einen Weg durchs Gestrüpp der zu einem Waldweg führt.
Geschafft ! Wir sind wieder auf einem normalen Weg .
Blöd nur , das das ein anderer war als der von dem wir ursprünglich kamen .
Sie wusste nun gar nicht mehr in welche Richtung .
Ich find das immer gut , so dauern unsere Spaziergänge manchmal viel länger als ursprünglich geplant .
Naja , irgendwann wusste sie wieder wo sie ist .
Auf dem Weg nach Hause kommen wir an einer schönen Blumenwiese vorbei .
Auch hier will sie wieder Fotos machen .
Sie legt ihren Rucksack , Stock und meine Leine ins Gras , setzt mich in Position und kniost fröhlich herum .

image

image

image

image

Ich fühle mich wie ein Flower Power Blumenkind .
Ach, fast hätte ich den Besuch beim Froschkönig vergessen .
Ich wusste bisher auch nicht das der hier wohnt .

image

Wir gehen weiter Richtung heimwärts .
Da es ein Weg ist der ausschliesslich für Fussgänger und Radfahrer ist , darf ich die ganze Zeit ohne Leine laufen .
Doof für SIE war nur , das ihr nach ca. 3 km auffällt , das sie die Leine auf der Blumenwiese vergessen hat .
Mir war das ziemlich schnurz .
Für was braucht Hund schon eine Leine ?
Sie meint dann es wäre eine gute Idee , wenn sie sich den Gürtel auszieht und als Leine benutzt .
O.k. zur Not kann man einen Gürtel als Kurzführer benutzen . Sieht auch mit dem Glitzer Mädchenhaft nett aus .

image

Noch doofer für SIE war allerdings , das nun ihre Hose runter rutschte .
Alle 5 Schritte zog sie sich die Hose hoch .
Ach was bin ich froh das wir Hunde solche Probleme nicht haben .
Übrigens , am Rhein gibts auch so schöne Flower Power Hippie Wiesen

image

Es ist schon schön bei uns

image

Und ansonsten …alles wie immer

image

Bisschen Bluna ?

image

Und kreative Hund /Pferd Ideen

 

Bis bald

Eure Donna

Advertisements

8 Kommentare

  1. Hallo, ihr zwei beiden. Donna auf der Blumenwiese ist ja ein Traum von Foto.
    Ich verlaufe mich ja schon in der Stadt und habe kaum Orientierung – im Wald wäre ich hoffnungslos verloren.
    Irgendwie kommt es mir vor, als wenn ich das mit der vergessenen Leine und dem Gürtel schon mal gelesen habe. Kann das sein? Und auch das Foto mit dem Pferd und dem Durch-die-Beine-Gucken habe ich doch schon gesehen. Oder habe ich Halluzinationen???
    Liebe Grüße an euch

    Gefällt mir

  2. erst leine verbummeln denn mit fast ohne hosen rumlaufen
    danach denn “ rumnageln “
    hihihi mich sieht man auf solchen wiesen nich
    bei der grashöhe verschwinde ich da im nirvana
    das is gut fürs jagen aber schlecht für´s knipsen
    😀
    mein zweibeiner weiß aber trotzdem immer wo ich bin
    ich glaub der abeitet mit miesen tricks dabei
    deine bella 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Die Fotos in der Wiese gefallen mir besonders gut. Die Gegend is sehr schön, ideal zum Spazierengehen. Dass Frauchen die Orientierung verliert, können wir gut verstehen. Leider hat unser Frauchen auch so ein Problem. Auf uns will sie sich aber lieber nicht verlassen und passt deshalb selbst besonders gut auf.
    Wuff Rosko und Johnny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s