Der Urknall

image

In uns allen steckt ein Stück Schöpfungsgeschichte. Jeder hat seinen eigenen Urknall.
(Auf dem Foto seht ihr unser jüngeres Menschenkind )

Gestern war ich mit der Frau Simulantin bei ihrem Lieblingsoptiker . Sie meinte das sie ne neue Brille braucht , nicht weil sie damit besser gucken kann , sondern weil sie sich an ihrem Brillengestell leidgesehen hat . Irgendwie hat die Frau einen Brillentick . Sie könnte sich Brillen kaufen wie andere Frauen Schuhe oder Taschen .
Sie behauptet ja immer das ihre Brille ihr wichtigstes Kleidungsstück ist .
Nicht weil sie Brillen so toll findet , sondern weil sie es durch ihre extreme Lichtempfindlichkeit draussen ohne ihre Spezialgläser die sich Kantenfiltergläser nennen nicht aushält .
Vor lauter Blendung ist sie ‚oben ohne ‚ vollblind .

Diese blöden Spezialgläser sind eigentlich ziemlich teuer , aber ihr Lieblingsoptiker macht ihr immer Spezialpreise , das ist ziemlich obercool .
Ich weiss auch nicht warum , er kennt die Frau Simulantin schon ewig , er mag Hunde und wer Hunde mag ist meistens nett 🙂
Eigentlich hatte sie ein obercooles Gestell im Internet gesehen , das sie am allerliebsten gehabt hätte , leider gabs das nicht im Geschäft .

image

Aber sie hat etwas anderes gefunden .
Da sie sich nicht wirklich zwischen zwei Grundverschiedenen Gestellen entscheiden konnte und der Optiker ihr einen sensationellen Preis gemacht hat , schlug sie zu und lässt sich nun zwei Brillen in ihrer Stärke mit ihren Spezialgläsern machen .

Besser sehen wird sie danit nicht …besser aussehen wohl auch nicht ! 😂

Bis bald Eure Donna

image

Advertisements

Märchenstunde

Ich hab euch schon länger kein Märchen erzählt .
Nun wirds mal wieder Zeit .
Während Frau Simulantin ihre kreative Ader mit kritzeln befriedigt , liege ich ihr zu Füssen und bin im Kopf kreativ ! 🙂

Es war einmal…vor langer langer Zeit , auf einem kleinem Ponyhof in der Weltstadt Dormagen .
Hier lebten einige Ponys und Pferde ein schönes , artgerechtes Leben .

Eines Tages kam eine böse Hexe , die den Ponys vergifteten Hafer fütterte .
Die gierigsten von ihnen frassen das meiste und fielen von einer Minute auf die andere in einen tiefen Schlaf !
image

image

Stundenlang lagen sie schon und bekamen nichts mehr von der Aussenwelt mit .
Bald kam ein kleiner flusiger Collie .
Der sprang zwischen den Pferden rum und schrie :“Aufstehen !“
Aber niemand rührte sich .
Was war nur geschehen dachte der Collie und holte eine Blume
image

mit der er die Pferdchen an den Nüstern kitzelte .
Nur einer liess sich wecken .
Er hatte wohl nicht ganz so viel von dem Zeugs gefressen .
image

Er sah noch etwas durcheinander aus !
„Wo bin ich ? Was ist mit mir geschehen ? Bin ich besoffen ? Ich glaub ich hab einen Kater ! „sprudelte es aus ihm heraus .

Der Collie meinte zu dem Pferdchen : „Ich glaub du hast dich überfressen . Ein bisschen Bewegung würde dir bestimmt gut tun .

Wollen wir ein Abenteuer erleben ? “

Das Pferd war nicht abgeneigt und die beiden zogen los .
image

Sie kamen in ein Land voller Blumen und Blüten .
Es war wundervoll.
image

image

An einem Wiesenweg , wollte das Pferd unbedingt etwas Fast Food zu sich nehmen .
image

Der Collie …hatte zwar auch einen Bärenhunger …aber Grünzeugs war nicht so sein Ding . Also wartete er geduldig .

Sie gingen weiter , bis sie zu einem schönem Wald kamen .
image

Es war ein sehr einsamer Wald . Niemand sonst , ausser hunderter Vögel und auch einige Rehe waren dort .

Es war ein so idyllischer Ort .

Dem Collie wurde das langsam schon langweilig .

Dieses flusige Hundetier wollte unbedingt ein paar andere Hunde treffen um mit ihnen zu spielen und zu toben …vielleicht auch ein bisschen mehr . Ein kleines Abenteuer ?

Schliesslich war der Collie eine Hündin und auch noch läufig .
Läufig …das heisst laufen bis ein Rüde kommt !

Als das Pony schon wieder in ein Fast Food Restaurant wollte , setzte sich der Collie auf einen Baumstamm und wartete .
image

Der Hund wartete , wartete und wartete …
image

image

Dann dauerte ihm das alles zu lange , denn das Pony wollte gar nicht mehr aufhören am jungem saftigen Gras zu essen .

Er dachte sich laufen , laufen laufen …bis ein Rüde kommt ….und er lief lief lief und lief .

Nach ein paar Kilometern hatte er Erfolg .

Es war ein Hund in Sicht !
Und kaum hatte sich das Colliemädchen den Hund genauer angesehen…da wars auch schon passiert !
image

image

Wer hätte das von ihr gedacht ?
Da hielt sie für irgendsoein dahergelaufenen Typ …und auch noch der erstbeste …sofort ihren Hintern hin .

Wer den Spass hat darf auch vor der Verantwortung nicht weglaufen .
Zwei Monate später , bekam das Colliemädchen ihre ersten Welpen !

Es waren 10 gesunde Luftblasen ….die sich alle kurz nach der Geburt in Luft aufgelöst haben !

So ist das , wenn man sich mit kastrierten Rüden rumtreibt !

Wenn sie nicht gestorben sind ….dann treiben sie sich immer noch rum ! ☺

Ein Märchen der Gebrüder Collie

Bis bald
Eure Donna

Das ehrenwerte Haus (der Gebärdensprache)

Mensch: ein Lebewesen, das klopft, schlechte Musik macht und seinen Hund bellen lässt. Manchmal gibt er auch Ruhe, aber dann ist er tot.

 

Wir wohnen auch in einem ‚ ehrenwerten Haus ‚.
Manchmal ist es echt zum ko…  , nein ich sag das Wort nicht , aber ihr könnt euch denken was ich meine .
In unserem Haus leben auf zwei Etagen jeweils drei Familien .
Es sind Eigentumswohnungen , in den meisten leben die Eigentümer selber , bis auf zwei Parteien , die vermietet sind .
Eigentlich sind alle sehr nett in unserem ehrenwerten Haus .
Vor ein paar Jahren kündigte die Versicherung die unter uns war und es zogen neue Mieter ein .
Ein Ehepaar , mittleren Alters , Herr und Frau VonundZu , nenn ich sie jetzt mal .
Das Ehepaar Vonundzu ist etwas besseres !

Sie brauchen nicht zu grüssen um Guten Tag zu sagen .
Ein kleines Nicken mit dem Kopf reicht ihrer Meinung nach .
Das kommt bei meinen Simulanten natürlich besonders gut , denn solch ein Nicken kann auch schonmal übersehen werden .
Familie Vonundzu lebte erst einige Wochen hier , da fing es schon an .
Frau Vonundzu hat angeblich eine Allergie gegen Hunde und könnte wegen der ganzen Hundehaaren im Fahrstuhl den Fahrstuhl nicht benutzen .
Sie beschwerte sich bei der Hausverwaltung , die das dann wieder an die Eigentümer , unter anderen auch an uns heran trug .
Das tat natürlich allen sehr leid , nun musste Frau Vonundzu eine ganze Etage zu Fuss hochgehen . 🙂
Denn Diva und ich verzichteten nicht auf den Fahrstuhl .
Diva hatte eh schon leichte HD das muss man nicht mit unnötigen Treppenlaufen noch verschlimmern .

Kurze Zeit später beschwerten sich die Vonundzu’s das wir noch nach 22 Uhr an unserem Esstisch sitzen und das auch noch auf Stühlen , die sie bis in ihr Bett hören könnten .

Ehrlich , wir sind nicht laut , an unserem Esstisch liegt ein Teppich , also schrabben auch keine Stühle über den Boden .
Lachen dürfen wir auch nicht , denn das stört die Vonundzu’s gewaltig .
Die können nämlich selber gar nicht lachen , die Muffköpp !

Auch die Benutzung unserer Terrasse wollten sie uns nach 22 Uhr verbieten .
Wir feiern keine Feten , wir gehen lediglich zum rauchen auf die Terrasse .
Das auf und zu Rollgeräusch der Terrassentüre reisst die Vonundzu’s aus dem Schlaf !

Das ist kein Witz und nicht übertrieben dargestellt , das ist wirklich so gewesen .

Der Fahrstuhl ist ihnen auch zu laut und sie beschwerten sich zum X ten male bei der Hausverwaltung .

Fam. Vonundzu lebte früher mal in einem Einfamilienhaus , da hatten sie natürlich mit normalen Wohngeröuschen eines Mehrfamilienhazses nichts zu tun.

Irgendwann kam Herr Vonundzu auf den Herrn Simulanten zu und klagte sein Leid .
Er meinte dann wir sind mit 40 + und 50- , viel zu jung für dieses Haus , dessen Altersdurchschnitt bei 70+ liegt .😂

Da war es dem Herrn Simulanten zu blöd und er fragte den Herrn Vonundzu was er denn wolle . Beim Kauf der Wohnung hätte man uns kein Mindestalter vorgeschrieben   und wenn ihn das so stören würde , könne er sich ja nach etwas anderem umsehen .

Hahaha . Da staunte der Herr Vonundzu , Herr Simulant , eigentlich immer freundlich und nett , kann auch anders .

Die Vonundzu’s sind wohl davon ausgegangen , das wir auch ’nur‘ Mieter sind wie sie und dachten sie könnten uns irgendwie aus diesem ehrenwerten Haus raus bekommen .
Falsch gedacht !

Lange Zeit danach war Ruhe !
Vonundzu’s sagten nichts mehr .

Zu früh gefreut !
Eines Tages steh ich mit Diva und der Frau Simulantin an der Bushaltestelle , da kommt Frau ‚ Vonundzu ‚ auf uns zu.
„Gut das ich sie sehe ! „meinte sie zur Frau Simulantin.
„Könnten sie vielleicht dafür sorgen das ihre Hunde abends um eine bestimmte Zeit in ihrem Bett liegen ? Wir hören die wenn sie durch die Wohnung gehen ! “
Frau Simulantin antwortete : “ Unsere Hunde toben nicht in der Wohnung , die bewegen sich lediglich von A nach B und das dürfen sie wann und wie sie wollen ! Ich werde den Hunden nicht verbieten durch die Wohnung zu gehen und ich werde sie nicht um 8 Uhr ins Bett schicken .
Sie können froh sein das ich noch keine Enkelkinder habe , die dürften nämlich nit Bauklötzen spielen und auch nit Puppenwagen oder Rutscheauto durch die Wohnung fahren ! “
Frau Vonundzu war sehr entsetzt und ging wortlos von dannen .

Seitdem begegnet sie uns sehr selten , ja sie gehen uns aus dem Weg .
Das ist auch gut so !

Nach langer , langer Zeit war es aber am Osterwochenende wieder soweit .
Wir hatten Besuch , der Bruder vom Herrn Simulant war da mit seiner Freundin .
Wir sassen gemeinsam am Tisch , ich lag unter dem Tisch , die Frau Simulantin hat lecker gekocht und die haben gemeinsam alles verspeist .
Der Bruder erzählte von seiner interessanten Reise , wobei alle weiter gemütlich am Tisch sassen .
Es lief noch nicht mal Musik , gelacht wurde auch nicht laut , wir waren echt leise .
Da klingelts an der Tür !
Oh welch seltener Anblick , Frau Simulantin hätte fast Frau Vonundzu nicht erkannt .
Es war die Krönung , da beschwert die sich über den Krach den wir schon den ganzen nachmittag machen würden .
Frau Simulantin öffnete die Tür sperrangelweit , so das Frau Vonundzu den freien Durchblick bis zu unserem Tisch hatte , wo die drei anderen in seelenruhe sassen .

Sie meinte trotzdem das schon stundenlang Lärm zu hören war !

Sorry , aber ich weiss nicht was die hört , hat sie Halluzinationen ? Hört sie andere Mitbewohner , ruhiger als es bei uns war geht nicht , es sei denn man ist tot !

Jetzt haben wir uns überlegt das wir sowie alle die uns besuchen kommen unbedingt Gebärdensprache  lernen müssen , denn alles andere ist zu laut !

Wir wissen , eines Tages ziehen wir hier aus aus diesem ehrenwerten Haus , verkaufen werden wir die Wohnung keinesfalls , denn wir würden sie dann gerne vermieten an eine Familie mit Hund und kleinem Kind ! 😂😂😂

 

Bis bald
Eure Donna