Der Urknall

image

In uns allen steckt ein Stück Schöpfungsgeschichte. Jeder hat seinen eigenen Urknall.
(Auf dem Foto seht ihr unser jüngeres Menschenkind )

Gestern war ich mit der Frau Simulantin bei ihrem Lieblingsoptiker . Sie meinte das sie ne neue Brille braucht , nicht weil sie damit besser gucken kann , sondern weil sie sich an ihrem Brillengestell leidgesehen hat . Irgendwie hat die Frau einen Brillentick . Sie könnte sich Brillen kaufen wie andere Frauen Schuhe oder Taschen .
Sie behauptet ja immer das ihre Brille ihr wichtigstes Kleidungsstück ist .
Nicht weil sie Brillen so toll findet , sondern weil sie es durch ihre extreme Lichtempfindlichkeit draussen ohne ihre Spezialgläser die sich Kantenfiltergläser nennen nicht aushält .
Vor lauter Blendung ist sie ‚oben ohne ‚ vollblind .

Diese blöden Spezialgläser sind eigentlich ziemlich teuer , aber ihr Lieblingsoptiker macht ihr immer Spezialpreise , das ist ziemlich obercool .
Ich weiss auch nicht warum , er kennt die Frau Simulantin schon ewig , er mag Hunde und wer Hunde mag ist meistens nett 🙂
Eigentlich hatte sie ein obercooles Gestell im Internet gesehen , das sie am allerliebsten gehabt hätte , leider gabs das nicht im Geschäft .

image

Aber sie hat etwas anderes gefunden .
Da sie sich nicht wirklich zwischen zwei Grundverschiedenen Gestellen entscheiden konnte und der Optiker ihr einen sensationellen Preis gemacht hat , schlug sie zu und lässt sich nun zwei Brillen in ihrer Stärke mit ihren Spezialgläsern machen .

Besser sehen wird sie danit nicht …besser aussehen wohl auch nicht ! 😂

Bis bald Eure Donna

image

Kritzelkunst

Als Kind ist jeder ein Künstler.Die Schwierigkeit liegt darin , als Erwachsener einer zu bleiben .

image

Das ist Otto

image

Und dies ist Ottos beste Freundin Joy

image

Und das soll Diva sein …eine kleine Ähnlichkeit ist vorhanden.

Und jetzt zeig ich euch Geheimnisse aus unserer Bilderkiste .
Vor ca .20 Jahren bekam Frau Simulantin mal ganz einfache langweilige Holzstühle geschenkt .
Die gefielen ihr gar nicht , bis sie sich kreativ daran ausliess .

image

Die Stühle gefielen ihr so gut , das ihre ganze , damals weisse Küche dran glauben musste .

image

image

Das nannte man dann Künstlerküche 😂
Danals war sie jung und verrückt !
Heute ist sie alt und noch verrückter !
Aber Möbel werden nicht mehr angemalt !
Sie würde aber gern mal ein Auto bemalen !
Bescheuert diese Frau !

Bis bald
Eure Donna

Die süssesten Früchte..

image

Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere,
Nur weil die Bäume hoch sind und diese Tiere groß sind,
Die süßesten Früchte schmecken Dir und mir genauso,
Doch weil wir beide klein sind, erreichen wir sie nie.

Da hatte die Frau Simulantin beim kritzeln einen dämlichen Ohrwurm !

Bis bald
Eure Donna

Die Büffel Theorie

Heute mal etwas was manchem Herrn der Schöpfung bestimmt gefällt .

image

Büffel-Theorie des Biertrinkens
Die Büffel-Theorie des Biertrinkens und der Hirnentwicklung:
Eine Herde Büffel ist nur so schnell, wie der langsamste Buffel, genauso wie das Hirn nur so schnell arbeiten kann, wie die langsamste Hirnzelle. Die langsamsten Büffel sind krank und schwach, sie sterben also zuerst und ermöglichen es der Herde so, schneller zu werden. Wie bei den Büffeln werden auch die schwachen und langsamen Hirnzellen zuerst abgetötet, durch exzessiven Biergenuss und machen so das Hirn schneller.
Die Moral der Geschichte: Trink mehr Bier und Du wirst gescheiter.

(Die Theorie gefunden im Netz . Die Zeichnung selbstgekritzelt . Stehen bei Euch auch immer Büffel unter diesen wunderschönen Magnolienbäumen ? 😂Hier auch nicht ! )

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende !

Märchenstunde

Ich hab euch schon länger kein Märchen erzählt .
Nun wirds mal wieder Zeit .
Während Frau Simulantin ihre kreative Ader mit kritzeln befriedigt , liege ich ihr zu Füssen und bin im Kopf kreativ ! 🙂

Es war einmal…vor langer langer Zeit , auf einem kleinem Ponyhof in der Weltstadt Dormagen .
Hier lebten einige Ponys und Pferde ein schönes , artgerechtes Leben .

Eines Tages kam eine böse Hexe , die den Ponys vergifteten Hafer fütterte .
Die gierigsten von ihnen frassen das meiste und fielen von einer Minute auf die andere in einen tiefen Schlaf !
image

image

Stundenlang lagen sie schon und bekamen nichts mehr von der Aussenwelt mit .
Bald kam ein kleiner flusiger Collie .
Der sprang zwischen den Pferden rum und schrie :“Aufstehen !“
Aber niemand rührte sich .
Was war nur geschehen dachte der Collie und holte eine Blume
image

mit der er die Pferdchen an den Nüstern kitzelte .
Nur einer liess sich wecken .
Er hatte wohl nicht ganz so viel von dem Zeugs gefressen .
image

Er sah noch etwas durcheinander aus !
„Wo bin ich ? Was ist mit mir geschehen ? Bin ich besoffen ? Ich glaub ich hab einen Kater ! „sprudelte es aus ihm heraus .

Der Collie meinte zu dem Pferdchen : „Ich glaub du hast dich überfressen . Ein bisschen Bewegung würde dir bestimmt gut tun .

Wollen wir ein Abenteuer erleben ? “

Das Pferd war nicht abgeneigt und die beiden zogen los .
image

Sie kamen in ein Land voller Blumen und Blüten .
Es war wundervoll.
image

image

An einem Wiesenweg , wollte das Pferd unbedingt etwas Fast Food zu sich nehmen .
image

Der Collie …hatte zwar auch einen Bärenhunger …aber Grünzeugs war nicht so sein Ding . Also wartete er geduldig .

Sie gingen weiter , bis sie zu einem schönem Wald kamen .
image

Es war ein sehr einsamer Wald . Niemand sonst , ausser hunderter Vögel und auch einige Rehe waren dort .

Es war ein so idyllischer Ort .

Dem Collie wurde das langsam schon langweilig .

Dieses flusige Hundetier wollte unbedingt ein paar andere Hunde treffen um mit ihnen zu spielen und zu toben …vielleicht auch ein bisschen mehr . Ein kleines Abenteuer ?

Schliesslich war der Collie eine Hündin und auch noch läufig .
Läufig …das heisst laufen bis ein Rüde kommt !

Als das Pony schon wieder in ein Fast Food Restaurant wollte , setzte sich der Collie auf einen Baumstamm und wartete .
image

Der Hund wartete , wartete und wartete …
image

image

Dann dauerte ihm das alles zu lange , denn das Pony wollte gar nicht mehr aufhören am jungem saftigen Gras zu essen .

Er dachte sich laufen , laufen laufen …bis ein Rüde kommt ….und er lief lief lief und lief .

Nach ein paar Kilometern hatte er Erfolg .

Es war ein Hund in Sicht !
Und kaum hatte sich das Colliemädchen den Hund genauer angesehen…da wars auch schon passiert !
image

image

Wer hätte das von ihr gedacht ?
Da hielt sie für irgendsoein dahergelaufenen Typ …und auch noch der erstbeste …sofort ihren Hintern hin .

Wer den Spass hat darf auch vor der Verantwortung nicht weglaufen .
Zwei Monate später , bekam das Colliemädchen ihre ersten Welpen !

Es waren 10 gesunde Luftblasen ….die sich alle kurz nach der Geburt in Luft aufgelöst haben !

So ist das , wenn man sich mit kastrierten Rüden rumtreibt !

Wenn sie nicht gestorben sind ….dann treiben sie sich immer noch rum ! ☺

Ein Märchen der Gebrüder Collie

Bis bald
Eure Donna