Wegen Überfüllung geschlossen-Blog Ende

Hier passt leider nichts mehr rein , dabei hab ich euch doch immer noch was zu erzählen.

Ich überlegte ob ich die Premium Version kaufe , aber so wichtig ist mir das dann auch nicht . Da geb ich mein Taschengeld lieber für Spielzeuge oder Leckerchen aus .

Jetzt hab ich einfach etwas neues gemacht .

Hier gehts weiter :

https://thorsgeheimestagebuch.wordpress.com/

Advertisements

Hausbesetzer

Ich überlege gerade , wenn wir noch weiterhin hier bleiben sollten , sollte ich schonmal die passende Unterkunft suchen .

Aber ich seh weit und breit nüscht

Langsam wirds anstrengend

und ich werd schon müde

Der Ball macht mich kurzzeitig wieder wach

Ein kleinen Moment ein Päuschen

Was entdecke ich den dort hinten ?

Da müssen wir hin

Das wäre doch ein tolles Objekt für meine erste Hausbesetzung.

Bis bald

Euer Thor

(P.s. Ich glaub ich hab was zum verkleinern der Bilder gefunden. Sind die jetzt kleiner als sonst ? Danke für eure Hilfe )

Gefangen auf der Hallig

Wenn der Ostwind sich so anfühlt als wäre man in Sibirien.

Wenn du läufst wie besoffen weil der Wind dich immer weg drückt .

Wenn du nur in Windrichtung kacken kannst , weil dir dein Haufen sonst um die Ohren fliegt .

Wenn der Mann “ Karlson vom Dach “ spielt

Wenn du deine Rückreise nicht antreten kannst , weil morgen kein Schiff fährt .

Dann nennt man das hier

“ mässiger Sturm “ .

Hallig Urlauber müssen wohl etwas flexibler sein.

Die Natur ist nicht beeinflussbar .

Das Schiff konnte heute nur ganz kurz halten und hat die Urlauber ohne Gepäck abgeladen , dafür war wegen dem Niedrigwasser keine Zeit mehr .

(Es ist Ostwind darum ist der Wasserstand niedriger als normal , käme der gleiche Wind aus Südwest , dann wäre hier Landunter , das heisst , alles wäre überschwemmt und nur die Warften guckten aus dem Wasser heraus . )

Nicht alle Urlauber die heute hier ankommen sollten , sind angekommen.

Unser Glück , denn so können wir noch in unserem Zimmer bleiben .

Morgen war eigentlich die Abreise aufs Festland vorgesehen. Dort wollten wir noch Freunde besuchen.

Das ist nun verschoben weil gar kein Schiff fährt .

Ob am Sonntag eins fährt , wird nach Wetterlage entschieden.

Fakt ist das wir unsere Bahntickets umbuchen müssen , mal sehen wie das klappt.

Fakt ist , das ich noch Hundefutter habe …aber nicht mehr lange . Beim Hallig Kaufmann gibts nur Chappi . Mal sehen …zur Not schnorre ich den Hallig Doggenkumpel an. Oder ich frag mal ob ich etwas Galloway Rind kaufen kann .

Fakt ist , das es uns trotzdem hier in dieser kleinen ganz anderen Welt tierisch gut gefällt und das wir garantiert nochmal hierhin fahren .

Wer weiss ..vielleicht brauchen wir das ja gar nicht …wenn wir nicht mehr hier weg kommen…

Dann muss Frau Simulantin halt hier gehäkeltes an Touristen verkaufen.

Das Foto war ein Testfoto. Ich musste etwas probieren. Ich weiss jetzt woran es liegt das das im letzten Beitrag mit den Fotos nicht geklappt hat .

Mein Blog ist voll ! Alle Gigabytes ausgeschöpft. Da bleiben mir nur drei Möglichkeiten , entweder gibts hier nur noch Texte ohne Fotos , ich lösche ein paar alte Beiträge , oder ich muss einen neuen Blog machen.

Hmmm. Weiss noch nicht . Ich schlaf mal drüber !

Bis bald

Euer Thor

Die Rettung – SOS für Herr Simulant

Mittlerweile haben wir alle Warften der Hallig gesehen.

Am schönsten ist es aber auf dem langen Sommerdeich entlang zu gehen .Unendliche Weiten.

Normal sehende Augen sehen die Nachbarhalligen und auch die Nachbarinsel Pelworm ist gut zu sehen .

Einfach nur schön.

Wir kommen gerade von einem mega langem Spaziergang zurück .

Hunderte Gänse sitzen in den Wiesen und schlagen sich die Bäuche voll.

Die Gänse haben hier vortritt , vor dem eigenen Vieh der Bauern . Sie dürfen zuerst fressen , bevor das Vieh auf die Weiden kommt .

Im April ist hier Gänsehochsaison . Zigtausende Gänse finden sich auf der Hallig ein um sich hier die Bäuche voll zu schlagen und sich für den Weiterflug zu stärken.

Das zieht dann natürlich auch den ein und den anderen Vogelkundler an .

Meine Simulantin mag Gänse auch sehr . Wenn es ein Leben nach dem Tod geben würde , dann wollte sie gerne Wildgans werden. 😂

Mich persönlich machen diese Viecher nervös, besonders wenn sie im ganzen Schwarm hoch flattern.

Phasenweise muss ich an die Leine , wenn gerade zu viele Gänse in der Nähe sind .

Oft bekomme ich zur Ablenkung auch ein Spielzeug.

Wenn ich das dann rumtrage interessieren mich die Gänse nicht so sehr .

So auch diesmal..ich hatte einen Ball in der Schnautze und kau so draufrum…plätzlich fällt er mir aus dem Maul und fällt direkt neben dem Weg in ein Priel.

Ich hätte ihn mir ja locker selbst da raus holen können , aber ich durfte nicht , weil wir auf dem Heinweg waren und ich mich nicht wieder schmutzig machen sollte.

Der Graben war zu tief , so das meine Menschen da auch nicht ran kamen.

Herr Simulant hatte dann die Idee sich auf den Boden zu legen und nach dem Ball zu fischen.

Leider klappte das auch nicht.

Eine Gruppe Spaziergänger kam an uns vorbei und beobachtete die Ball Rettungsaktion.

Auch sie wollten mir helfen mein geliebtes Bällchen wieder zu bekommen.

Sie hielten den Herrn Simulanten fest , so das er nicht ins Wasser fiel, während er nach dem Ball hangelte und es endlich schaffte den Ball wieder zu bekommen.

Mann was war ich glücklich !

Wir gingen weiter , es war nicht mehr weit , wir konnten unsere Warft schon sehen.

Der Pensionsbesitzer kam uns grinsend auf dem Quad entgegen gefahren.

Wir dachten uns nichts dabei und dachten er wolle irgendwo hin fahren.

Auf der Warft angekommen empfing uns schon vor der Haustüre die Pensionsbesitzerin.

Sie sagte uns , das sie uns beobachtet hätten wie wir im Priel nach etwas angelten und das ihr Mann uns mit dem Quad und einem Käscher zur Hilfe komnen wollte.

Ist das nicht mal nett ?

Ich finds einfach nur Wahnsinn !

Mit unseren Pensionsbesitzern haben wir sowieso den Hauptgewinn aus dem goldenen Hallig Lostopf gemacht .

Sowas von lieb , hilfsbereit und herzlich …das erlebt man echt selten.

Ich dürfte sogar unten in ihrer Privatwohnung die sie sich schon alters und behindertengerecht eingerichtet haben duschen gehen , wenn es nötig ist …und das obwohl hier eigentlich gar keine Hunde erlaubt sind . Das ist doch der Hammer !

Ich darf hier eigentlich alles ..ich darf überall rumlaufen und gucken…aber meine Simulanten lassen mich nicht . Sie meinen man muss diese nettigkeit ja auch nicht ausnutzen.

Momentan ist es so stürmisch das es selbst mir keinen Spass macht draussen rumzurennen.

Aber diese Hallig gefällt uns allen und wir fahren hier garantiert nochmal hin.

Leider bekomme ich gerade keine Bilder in den Blog geladen. Ich verstehs gerade nicht. Momentan ist Internet da , aber es funktionierte nur das eine Foto. Vielleicht ist mein Blog voll ? Egal die Bilder werden später nachgereicht .

Bis bald

euer Thor

So klein ist die Welt…

Da fährt man auf eine einsame Hallig…geht mal eben zum Hallig Kaufmann und wen trifft man da ?

Einen Arbeitskollegen , einen Blindenführhund aus der Schweiz .

Der noch grössere Zufall , die Frau Simulantin und das Herrchen dieses Hundes kannten sich , aus einer Whats App Gruppe . Keiner wusste aber vom anderen das er ebenfalls auf der Hallig ist .

Witzig , ne ?

Ich hab mich mit dem Schweizer Kumpel bestens verstanden.

Wir liessen richtig die Sau raus !

Anschliessend waren wir im Cafe , das nur heute geöffnet hat einen Kaffee trinken .

Natürlich war es mir peinlich , so ins Cafe zu gehen , aber wir haben der Dane ein gutes Trinkgeld gegeben und noch was für die Enkelchen gekauft . Wenn man dann hier schonmal die Möglichkeit zu shoppen hat.

Und ich schwöre ..der Labbi hat gestunken wie Sau und war noch viel schmutziger als ich .

Bis bald Euer

Thor

Schwarz Weisser Hooger Wildsauhund und Deutsche Dogge

Auf der Hooger Halligwelt bin ich Zeuge der Entstehung einer neuen Moderasse geworden.

DER SCHWARZ WEISSE HOOGER WILDSAUHUND

Das ist eine sehr aktive Rasse , die lange Spaziergänge durch die Wildnis der Hooger Hallig und des Hooger Watts liebt .

Dieser Hund ist einfach so glücklich , das man ihm selbst dieses Erscheinungsbild nicht übel nehmen kann und ihn einfach weiter durchs Watt rennen lässt . Er war ja eh schon versaut .

Zum Glück war noch etwas Wasser da , worin dieser Wildsauhund solange drin rumgesprungen ist bis er sich wieder in einen Weissen Schäferhund mit Grauschleier verwandelte . 😂

Bevor er aussah wie eine Wildsau haben wir eine Facebook Bekanntschaft zum toben getroffen .

Anekin … (ich hoffe der Name ist richtig geschrieben ) ein junger Deutsche Doggen Rüde .

Er hat manchmal etwas Probleme seine langen Beine zu sortieren.

Ich geb zu , ich hab ihn einmal umgerannt und er ist einfach umgefallen. Sorry Anekin , das war ein Versehen.

Er hat zu mir gesagt ich soll in einem Jahr nochmal wieder kommen…dann würde er mich auch einfach mal umrennen.

Guckt mal was für ein hübscher junger Mann das ist.

Bis bald

Euer Thor

P.s.Hier nochmal der Schwarz Weisse Hooger Wildsauhund am gleichen Tag am Abend im Sonnenuntergang . An sein Fell kam nur die Nordsee und sonst nichts.

Wer hätte das gedacht! Naturwaschmittel reinigen auch !

Der Mann und das Meer

Der alte Mann …ähhh ich meinte der blinde Mann wartet aufs Meer

Keine Angst , Sie musste nicht auf den Steinen herum klettern um diese Fotos zu machen.

Es führte eine Treppe hinunter .

Dazu muss ich kurz etwas erzählen.

Ihr kennt das vielleicht auch .

Ihr habt gut gefrühstückt und natürlich auch viel Kaffee und anderes getrunken , ihr macht dann eine lange Wanderung , wir waren 5 Std unterwegs …und dann bekommen Frauen ein Problem.

Die Flüssigkeit möchte raus .

Es geht aber nicht . Keine Toilette , kein Strauch in Sicht .

Sie liebt ja ansonsten den Sommer und geht da einfach mal ins Maisfeld .

Aber , es ist Winter , wir sind auf der Hallig , es gibt kein Maisfeld , es gibt kein Baum , es gibt kein Strauch . Man kann auf der Hallig bei klarem Wetter alles überblicken .Sie hat gelesen das viele mit ihren Ferngläsern beobachten.

Also , es ist zwar niemand in Sicht , aber die Wahrscheinlichkeit ist da das irgendjemand von seinem Haus aus beobachtet wo diese komischen Blinden denn überall rumrennen.

Und SIE möchte sich nicht dabei beobachten lassen wie sie ihre Flüssigkeit raus lässt .😂

Dann entdeckt sie eine Schwimmstelle , dort führt eine Treppe hinunter zum Wasser .

Zum Glück war Ebbe und es ging ziemlich tief hinunter .

Dort ist dann ihr ganzer Kaffee und Wasser geblieben.

Ahhh tat das gut .Da konnte sie doch gleich viel entspannter weiter gehen.

Männer und wir Hunde habens da doch wesentlich einfacher.

Bis bald

Euer Thor