Alles für die Katz 

bzw. für den Hund .

Wir waren auf der Flucht ..Geburtstagsflucht …SIE ist nicht so der Feiertyp ..sie ist eher der Zigeunertyp und reist lieber was rum .

Darum waren wir fast ne Woche bei den Käsköppen in Holland .

Zuerst dachten meine Simulanten schon daran alles abzublasen , weil ich irgendwie komisch war .

Sie meinte ich wäre so lustlos und würde mich wie ein 30 Jahre alter Hund benehmen 

Da ich ja auch vor kurzem heiss war , dachte sie an eine Gebärmutter Entzündung und ging sicherheitshalber mit mir zum Doc und liess mich röntgen.

Es war aber alles in Ordnung . Sind wohl die Hormone gewesen ….ich hab das öfters mal nach der Hitze …wie so ne Art Depression …

Nun gut …also machten wir uns auf den Weg .

Wir hatten ein super schönes Ferienhaus , ziemlich nah am Strand …das war voll schön .

Strand …Meer …Freiheit …soweit man gucken konnte .


Ich war auch wieder total happy .Depression wie weggeblasen…das hat bestimmt die Seeluft gemacht .

Das ging aber leider nicht lang so gut .

Ich weiss selbst nicht genau was passiert ist . Ob mich so ein blöder Pinguin gebissen hat 

ob es diese Riesenkrabbe war 

odee ob ich mich an dieser Sculptur gestossen habe 

Es kann ntürlich auch sein das es einfach wieder ein Schub war …ich hab ja Verdacht auf Borreliose und seit nun fast einem Jahr immer mal wieder starke Schmerzen .


Auf jeden Fall ging gar nichts mehr .

Die nächsten Tage sassen meine Menschen sich Hornhaut auf den Ar..  um mir Gesellschaft zu leisten.

Er zog sich die Zigarren rein

Sie hatte zum Glück ihr Strickzeug mit , denn ihr fällts immer sehr schwer blöd rumzusitzen und nichts zu tun 

Ich lag einfach blöd rum

Ich dachte mir …hätte sie doch das Babymobil mitgenommen , das ist zwar eigentlich für den Nachwuchs des Menschenkindes gedacht , aber danit hätte sie mich wenigstens was spazieren fahren können.

Na ja . Was uns eigentlich mehr Sorgen machte , war wie wir wieder nach Hause kommen sollten .

Die Rückfahrt war mit dem Zug geplant . Ich konnte zwar wieder alle 4 Beine benutzen , aber von laufen war das weit entfernt .

Ich wär niemals bis zur Bushaltestelle gekommen und das umsteigen an den Bahnhöfen hätte uch auch nicht geschafft .

Zum Glück kam uns dann das grosse Menschenkind mit dem Auto abholen . 

Das war so liiieb ! Alles nur wegen mir ! Daaanke !

Ich hab mich so gefreut wieder zu Haus zu sein hier konnte ich entspannen . 

Gestern dachten meine Menschen es ging schon etwas besser und dachten sie gönnen mir mal einen kleinen Spaziergang am Rhein .

Dann stellten wir fest , das es doch noch nicht so geht und dann…

Borreliose ist ein A…! Oder was auch immer es ist .

Wir vertrauen unserem Doc zwar total , avee wir haben beschlossen noch eine weitere Tierärztin zu Rate zu ziehen. 

Ihr hört von mir .

Ich wünsche euch eine schöne Woche 

Bis bald 

Eure Donna 

Massen Tourismus 

Das ist ja sowas von überfüllt hier ..schrecklich .

Alles voller Sandkörner 😂

Auch hier ..total überfüllt

Alles voller Stühle und Tische 

und wieder Sandkörner…und EIN Hund 😊

Aaaalles Hundestrand ! 

I❤it !

Freie Parkplätze gibts hier auch 


Auf der Mauer auf der Lauer…Hilfe eine Wanze ! 🙂

Einfach traumhaft leer !

In der Saison sieht das hier bestimmt ganz anders aus 

Bis bald

eure Donna 

Leuchtturm

Ich geh‘ mit dir wohin du willst,
auch bis ans Ende dieser Welt

Am Meer, am Strand, wo Sonne scheint,
will ich mit dir alleine sein

Komm geh‘ mit mir den Leuchtturm rauf
Wir können die Welt von oben sehn

Ein U-Boot holt uns dann hier raus
Und du bist der Kapitän


Geh’n wir an Bord und fahren mit,
ich tauch den Fischen hinterher

Mach alle Türen zu und los,
vertreib’n wir uns die Zeit im Meer

Hey halt dich fest, das U-Boot taucht,
gleich wird die Sonne untergehn

Ich glaub wir sind schon ziemlich weit,
ich kann den Leuchtturm nicht mehr sehn

(Text gestohlen von Nena’s Lied ‚Leuchtturm ‚ )

Liebe Grüsse Donna 

Reisen mit der Bahn / Pech für Blinde 

Man kann mit der Bahn wunderbar verreisen…wenn alles klappt .

Vorab kann man die Reise über die Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn buchen und planen .Man kann sich Verbindungen raussuchen lassen , Plätze reservieren lassen , das gehts alles sehr gut und man bekommt die Tickets wahlweise per Post oder Mail zugesendet.

Meine Simulanten haben das schon einige male so gemacht und das hat immer gut geklappt .

Auch Hilfe an den Orten wo man umsteigen muss ist über die Mobilitäts Zentrale buchbar .

Wäre ja nicht auszudenken was passiert wenn wir in den falschen Zug steigen. 😂 

Auch diesmal hat die Frau Simulantin das wieder gebucht .

Auch diesmal kamen die Tickets problemlos per Mail.

Nur die Sitzplatz Reservierung war nicht möglich per Mail zu senden.

( Obwohl das sonst immer ging ) Wir mussten für diese an einen Bahnhof zum Fahrkartenautomaten und dort ausdrucken lassen .

Da haben “ Blinde “ dann eben Pech wenn sie mit dem Automaten nicht zurecht kommen und die Option zum ausdrucken der Reservierung nicht finden oder nicht erkennen können.

Noch mehr Pech haben sie , wenn sie an einem Bahnhof wohnen wo es kein Hilfspersonal gibt , das behilflich sein könnte .

Ich find das gar nicht behindertenfreundlich ! 

Ich finde das ein Witz ! 

Zum Glück haben meine Simulanten Glück und haben mich ..ich bedien jeden Automaten mit meinen Pfoten…

Nein Spass… uns hat ein Simulantekind geholfen bei der Bedienung dieses doofen Fahrkarten Automates .

Aber was machen Vollblinde Menschen ohne Hilfs Personen ?

Zu Hause bleiben ?

Liebe Grüsse Eure Donna , der mehr nach Meerblick , als nach Durchblick ist

Blindenführhunde 

Hier könnt ihr einen interessanten Beitrag über die Geschichte und die Gegenwart von Blindenführhunden sehen 

http://www.ardmediathek.de/tv/tier-zuliebe/Lotsen-auf-vier-Pfoten/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=10432182&documentId=38878358

Die Sache mit dem Führwagen finde ich schrecklich , leider wird sie in manchen Schulen immer noch angewendet , obwohl man das auch einem Hund anders beibringen kann.

 Bis bald eure Donna 

Toll finde ich Frederike und ihre Hunde