Im Mittelpunkt

Wir müssen nicht ständig im Mittelpunkt stehen , sitzen ist auch o.k 😊

Advertisements

Man schaukelt sich durchs Leben

 

Na , wir gehts?

Geht so , wir schaukeln uns durchs Leben !

(Mit Ton gucken)

Wenn uns so alles sch…egal ist …dann gehen wir auch einfach mal hüpfen 🙂

Und wenn richtig dicke kommt , dann machen wir einen Ausflug in die Arktis

Der arktische Spaziergang war letzten Samstag und wir sind zu Fuss dahin gelaufen. Wir hatten den Schneesturm quasi dirkt vor der Haustür .

Für die Simulanten war das ziemlich schwierig , der Schnee peitschte ihnen frontal ins Gesicht . Es war auch mit normaler Sicht kaum etwas zu erkennen. Orientiert haben die sich nur anhand von Bäumen , aber Ich …ich hatte richtig Spass. Das nenn ich mal Schnee , das waren bestimmt 15 cm . Sehr cool . Das war besser als zwei Wochen zuvor in der Eifel , als wir nach einem Besuch bei dem Herrn Pony etwas weiter hoch in die Berge gefahren sind auf der Suche nach Schnee.

Das war in der Eifel nur etwas Puderzucker , aber besser als nichts!

Dem Herrn Pony gehts dort blendend .

Er hat sich in kurzer Zeit sehr gut eingelebt und schon neue Freunde gefunden.

Als wir dort ankamen , stand er mit einem Kumpel auf dem Berg und schaute uns von oben herab an . Ich meine gehört zu haben wie er flüsterte : ;‘ Was wollen die denn hier? Ich fahr nicht mit zurück! Ich bleib hier! ‚

Dieses kleine Mini Shetty kennen wir nicht , aber das war so süss das wir es auch mal auf einemBild festhalten wollten.

 

Sonst ist hier auch ziemlich viel passiert . Wir hatten Besuch von den Schwarzwaldmädels .

 

Die eine Simulantentochter lebt ja mit ihrer Familie im Schwarzwald . Das Baby ist 3, 5 Monate alt und wollte sich endlch mal mit seiner Cousine  8 Monate treffen und unterhalten.

Das war ein süsses Geplapper . Zu süss !

Dann musste der ganze Simulantenclan noch zum Augenarzt . Die Simulantenkinder sind leider auch von Retinitis Pigmentosa betroffen . Das Gesichtsfeld der beiden ist auch schon etwas eingeschränkt , aber nicht so , das es sie behindert , aber das muss in regelmässigen Abständen kontrolliert werden. Die letzte Untersuchung war wieder ein Jahr her und wir freuen uns alle extremst das es bei den beiden in der Zeit vom letztem bis zu diesem Jahr keine Verschlechterung gab und hoffen auch das das sehr lange , am besten für immer so bleibt .

( Beim Augenarzt werde ich sogar schon mit aufgerufen , wenns ins Behandlungszimmer geht. Die mögen mich dort alle sehr )

Über die Augen von Herrn , wie auch Frau Simulant brauchen wir eigentlich nicht gross zu reden. Man könnte es ganz schlicht und einfach auch ‚ Restmüll‘ nennen und es sieht bei beiden nicht wirklich gut aus , jeder hat so seine anderen Probleme , die leider auch nicht mehr zu beheben sind !

Ist halt so! Müssen sie wohl oder übel mit Leben.

Jetzt wieder zu etwas schönem.

Nach dem letztem Augenarzt Besuch , Sie und ER mussten öfters hin …sind wir zur Feier der Restmüllaugen essen gegangen. Man kann das auch feiern..die feiern jedes bisschen und jeden Tag den sie noch was sehen. In einem Thailändischem Restaurant . Die haben das zuerst gar nicht gefunden . Ich konnte ihnen auch nicht helfen da ich noch nie da war.

Aber mit etwas durchfragen , hats dann geklappt .

Was ich dort erlebt habe war die Krönung zum Abschluss des Tages .

Wir waren kaum in dem Lokal drin , Herr und Frau Simulant waren gerade noch dabei ihre Jacken auszuziehen , da wurde mir schon etwas zu essen serviert !

Fleischstückchen! Hmmm Lecker! Hier können wir öfters hingehen!

Ach , das muss ich euch auch noch zeigen.

Wir haben von einer lieben Freundin persönliche Weihnachtskugeln geschenkt bekommen . Dort sind Bilder eingearbeitet . Wir finden das eine sehr schöne Idee und haben uns sehr drüber gefreut .

 

Aber …auch wenn wir Kugeln haben …wir wollen wie jedes Jahr keinen NORMALEN Weihnachtsbaum.

Sie häkelt sich ihren Weihnachtsbaumschmuck jetzt selbst .

So und nun das ALLERWICHTIGSTE!

Die Donna hatte gestern Geburtstag!

7 Jahre ist sie nun!

Mometan gehts ihr so lala , mal etwas besser , mal nicht so doll. Solange man sich ihrem Tempo anpasst und die Runden nicht zu gross gestaltet ist es aber in Ordnung .

Unser grösster Wunsch ist das sie von weiteren schweren Schmerzschüben verschont bleibt und das es ihr einfach gut geht!

So , jetzt hab ich aber genug getippt.

Bis bald

Euer

Thor

 

 

 

 

 

Respekt… 

Ein toller Bericht über das ganz normale Leben einer Familie mit Kleinkind .Beide Eltern sind blind ! 

Das kleine Mädchen erinnert mich in einer Situation stark an meine jüngere Tochter , die sich früher beim einkaufen auch gerne versteckte und beobachtete wie ich leichte Panikattacken bekam weil ich sie nicht sofort gefunden habe . Und ich konnt damals noch mehr sehen als heute ! 😂 Heute lachen wir beide drüber.

Tolle Familie ! 

https://wp.me/s6trlZ-respekt

News

Heute war der Bericht von uns im Wdr 

Hier der Link zum Film

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/servicezeit/video-krankenkasse-bezahlt-blindenhund-nicht-102.html
Ich habs gerade so geschafft pünktlich zu Hause zu sein um das zu sehen. Wir waren mal wieder beim Augenarzt .

Danke an Dieter Könnes und das ganze nette Team ! 

Was sonst so passiert ist muss ich euch ein anderes nal schreiben. Ich bin zu müde und die Frau Simulantin kann momentan auch nicht so auf den Bildschirm starren, da sie etwas Augenprobleme hat .Ich nenn sie jetzt Rotäugchen…

Sie sagt sie hat Augenbrennen..ich wollte schon die Feuerwehr rufen…denn die glühen auch schon ganz rot..aber sie meint das könnte man nicht so einfach löschen.

Ich sag mal Gute Nacht ihr lieben.Bin voll kaputt weil ich heut echt megamässig hart geschuftet hab.

Morgen früh will ich aber als erstes mal richtig dolle frei rumtoben! Das hab ich mir ja wohl verdient.

Bis bald

Euer Thor

Nikolaus

 Die Kinder liegen brav im Bett,

Sankt Niklaus surft durchs Internet,
er ruft die schwarze Liste auf,
da stehen nur die Bösen drauf.
Ruprecht sitzt am anderen Ende,
reibt sich grinsend seine Hände.
Die braven Kinder werden rar,
Knecht Ruprecht findet’s wunderbar.
Seufzend legt der Nikolaus
die Hände in den Schoß,
bald bleiben Süßigkeiten aus
und er wird arbeitslos.

(Verfasser unbekannt )